Edelobstbrennerei Stählemühle

Startseite » Stählemühle Ihr Konto | Warenkorb | Kasse


 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

WEIHNACHTEN 2017 – AKTUELLE HINWEISE:

Weihnachten steht schon wieder vor der Tür. Der Andrang auf unsere Destillate ist in diesem Jahr besonders groß.
Ich möchte daher auf einige Umstände hinweisen:

1.) Wir sind ganz fleissig am Verpacken und Versenden und bemühen uns um eine schnelle Lieferung.
Normalerweise erhalten Sie Ihre Bestellung in 1-3 Tagen -- so lange die Paketboten der DHL mitspielen!
Grundsätzlich sind wir bis zum 22. Dezember 2017 täglich im Einsatz, danach gönnen wir uns eine kleine Pause.

2.) Bestellungen, die nach dem 22. Dezember, 12 Uhr mittags, bei uns eingehen, werden erst nach Weihnachten vesrchickt.

3.) Da wir Ende 2018 unseren Betrieb einstellen und bis dahin unsere restlichen Lagerbestände verkaufen,
kann es durchaus vorkommen, dass einzelne Sorten nicht mehr erhältlich sind.
Ich bitte Sie daher, in solchen Fällen auf ähnliche oder verwandte Sorten auszuweichen.
Und natürlich bitten wir Sie, sollte Ihr Lieblingsdestillat einmal vergriffen sein, um Verständnis! Nicht traurig sein!

4.) Von spontanen Besuchen bei uns auf dem Hof bitten wir abzusehen.
Eine direkte Abholung hier vor Ort, Verkostungen oder Besichtigungen sind nicht mehr möglich!

Wir wünschen Ihnen eine fröhliche und nicht übermäßig hektische Adventszeit!

Christoph Keller

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Liebe Freunde edler Destillate,

»Man soll aufhören, wenn es am Schönsten ist«, rät eine alte Lebensweisheit.
Und, nun ja, was soll ich sagen, wir finden es jetzt eigentlich ziemlich schön.
Daher haben wir uns dazu entschlossen, unsere Brennerei in naher Zukunft zu schliessen.
Allerdings NICHT JETZT SOFORT, sondern im Herbst 2018.

Also: Keine Panik – wir haben eine umfangreiche Brennsaison hinter uns, viel eingemaischt und destilliert,
sogar einige ganz neue Sorten an Destillaten gebrannt und haben den letzten Jahrgang »auf die Flasche gezogen«!
Unsere Lager sind derzeit prall gefüllt mit etwa 250 verschiedenen Bränden und Geisten.
Es bleibt also genug Zeit, die Bestände der Hausbar noch einmal aufzufüllen!

Die aktuelle Sortimentsliste können Sie sich HIER herunterladen!

Über die Beweggründe, die mich zum Aufhören geführt haben, konnte ich in letzter Zeit mit verschiedenen Medien sprechen.
Wer sich einfühlen möchte, dem kann ich folgende Veröffentlichungen ans Herz legen:

»Der letzte Brand«, in: brand eins, Nr. 2/2017, Interview mit Harald Willenbrock

Daran anschliessend auch zum Hören:
»Ikone wider Willen«, bei detektor.fm

Interview mit Dirk Mönkemöller  in der Februar-Ausgabe von »The Weekender«


»Warum ist weniger für Dich mehr, Christoph Keller?«, bei Viertel/Vor, Interview mit Anna Schunck

Radio-Interview mit Vincent Schuster bei Radio Seefunk

»Er hat den Schnaps neu erfunden!« Radio-Talkshow mit Hannes Hug in »Focus«, SRF3


»Christoph Keller, Schnapsbrenner.«, Radio-Gespräch mit Achim Bogdahn in »Eins zu Eins – Der Talk« bei Bayern 2

»Keller hört auf«, Schwäbische Zeitung vom 20.11.2017, von Erich Nyfenegger

»Nach ihm die Ginflut«, Stuttgarter Zeitung vom 22.11.2017, von Ingmar Volkmann

Wem das zu umständlich sein sollte, und um wilden Gerüchten vorzubeugen, der kann unter „Stählemühle News“ weiterlesen.

In Kürze:
Ja, wir hören auf. Wir verkaufen nicht, wir bleiben hier wohnen und ich werde vielleicht auch weiterhin als landwirtschaftlicher Brenner
für den Eigenbedarf als Hobbyist und Forscher destillieren, vor allem eigenes Obst aus unseren Pflanzungen und R&D-Projekte.
Nach 2018 wird man diese Destillate aber nicht mehr käuflich erwerben können. Der Gewerbebetrieb wird eingestellt.

Grundsätzlich geht es einfach darum:
Ende 2018 werde ich fast 15 Jahre auf dem Buckel haben, in denen ich mich fast nur mit Alkohol —
in allen Erscheinungsformen — beschäftigt habe. Das genügt.
Es ist Zeit etwas Neues anzufangen.
Was das sein wird, kann ich noch nicht sagen. Ich bin vorerst mit dem Aufhören beschäftigt.
Auch das wird dauern.

Unseren langjährigen, treuen und liebgewonnen Partnern in der Spitzengastronomie und im Feinkost- und Spirituosen-Handel
möchte ich noch ankündigen, dass ich mich im späten Frühjahr 2018 an Sie wenden werden, mit einigen Vorschlägen,
wie Sie Ihren Bestand zu besonderen Konditionen auffüllen können.

Unsere treuen Privatkunden — Liebhaber, Gourmets, Connaisseure — bitte ich um Verständnis für diese Entscheidung.
Ich hoffe, dass wir die Enttäuschung darüber, dass es unsere Produkte irgendwann nicht mehr geben wird, kompensieren können,
indem wir zu gegebenem Zeitpunkt einige Brenner-Kollegen empfehlen, die ihre hochgeistigen Produkte
mit genau so viel Liebe zur Natur, zur Qualität und zur Destillation herstellen, wie wir selbst.

Bis dahin können Sie uns jederzeit via e-mail (über das Kontaktformular) erreichen.
Wir sind bis Ende 2018 auf jeden Fall für Sie da!



Viel Vergnügen!

Ihr

Christoph Keller


Gesamtsortiment 2017/2018 – Download




Jede Begegnung mit einem so vortrefflichen Schnaps,

der auch unsere Seele berührt,
hinterlässt in uns eine Spur, die nie ganz vergeht.



Lage und Geschichte

Eingebettet in die sanften Vulkanhügel des Oberen Hegaus liegt die Stählemühle am Münchhöfer Mühlenbach, einem Zufluss der Stockacher Aach. Das Anwesen findet seine erste Erwähnung um 1753/54 in den Büchern des Klosters Salem als „Mittlere Mühle“.

Die spätere Bezeichnung „Stählemühle“ stammt von der Müllerfamilie Anton Stähle, welche die Mühle exakt ein Jahrhundert lang, von 1876 bis zu Ihrer Stilllegung im Jahr 1976 als wasserbetriebene Getreidemühle für die Bauernschaft der Region betrieben hat.

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts wird in der Stählemühle nachweislich unter Abfindung Schnaps gebrannt. Das zu dieser Zeit eigens erbaute „Brennhäusle“, in dem sich auch der Holzbackofen und die Gesellenwohnung des Lehrlings befindet, zeugt heute immer noch vom klassischen Ensemble eines Mühlenanwesens. »Wo Korn und Wasser fließen, da schlägt sich auch ein guter Branntwein nieder!«


Unsere Brennerei – Unsere Brände

Im Jahr 2004 konnten wir das Anwesen Stählemühle übernehmen und haben in den letzten Jahren viele Anstrengungen unternommen, die Traditionsdestillerie von einer bäuerlichen Kornbrennerei in eine experimentelle Brennerei für Edelobstbrände der Spitzenklasse zu verwandeln. Seit 2006 produzieren wir feinste Destillate aus regionalen Obstsorten sowie internationalen Obst-Spezialitäten, Kräutern, Gewürzen, Nüssen, Pilzen, Gemüse und Wurzeln – allesamt in individuell gebrannten Kleinstauflagen von 10 bis maximal 500 Flaschen.

Zur Verwendung kommt ausschließlich sortenreines Obst der Spitzenqualität, meist aus privatem oder biologischem Anbau, vollreif geerntet, händisch verlesen und gereinigt. Unsere Brenn- und Maischeverfahren werden sorgfältig nach alten Rezepturen durchgeführt. Alle unsere Brände sind von unverfälschten, fruchtreinem und regionaltypischem Aroma und zählen zur absoluten Weltklasse der Destillationskunst.

Wir glauben nicht nur an den „Geist der Frucht“, sondern auch an deren „Seele“. Der Genuss unserer Destillate ist daher mehr als nur ein fruchtiges Geschmackserlebnis – es ist das Erlebnis, unter einem Obstbaum zu stehen und den gesamten Kreislauf der Frucht – Wachstum, Blüte, Reife bis hin zu ihrer Verwesung – im konzentrierten Moment eines einzigen Schlucks zu erfahren.

Stählemühle Edelbrände sind Spirituosen der Spitzenklasse von geprüfter Qualität, hergestellt von Individualisten, denen handwerkliche Tradition und die Liebe zur Natur noch etwas bedeuten, sensorische Raritäten für Liebhaber edelster und seltener Obstbrände.


Verkauf und Bestellung

Da wir unsere Destillate in kleinsten Auflagen und Liebhaber-Editionen erzeugen, sind viele unsere Edelbrände schon vor der Ausreifung im Glasballon oder Fass ausverkauft. Wir bitten daher um rechtzeitige Vorbestellungen und liefern sofort nach Abfüllung versandkostenfrei auf Rechnung. Bitte verwenden Sie dazu das Bestellformular oder unseren Webshop.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Destillate so sehr ans Herz wachsen, wie uns.
Denn nichts kann uns mit der Landschaft vertrauter machen, als der Genuß von Schnäpsen aus Obst, das auf ihrer Erde gewachsen und von ihrer Sonne durchleuchtet wurde.


Christoph Keller & Christiane Schoeller




Auszeichnungen (Auswahl):


BRENNER DES JAHRES 2013 – SILBER – Destillata & Gault Millau

Mit 6 »Edelbränden des Jahres«, 17 Goldmedaillen und 31 Silbermedaillen haben wir mit unserem Sortiment 2013 das beste Ergebnis bei dieser wichtigsten aller internationalen Prämierungen erzielt, das je eine deutsche Brennerei erreichen konnte und rangieren nun als zweitbeste Brennerei der Welt in der Rangliste von Destillata und Gault Millau. (Siehe Menü »Auszeichnungen«)

NATIONENSIEGER DEUTSCHLAND 2013 – Destillata

EDELBRAND DES JAHRES 2013 – Destillata

EDELBRAND DES JAHRES 2012 – Destillata

EDELBRAND DES JAHRES 2011 – Destillata

SPIRITUOSE DES JAHRES 2013 – Destillata
 
SPIRITUOSE DES JAHRES 2012 – Destillata

SPIRITUOSE DES JAHRES 2012 – DLG

„KREIS DER AUSERWÄHLTEN DESTILLERIEN“ – Gault Millau & Destillata, 2011, 2012 und 2013

PREIS DER BESTEN – DLG, 2010, 2011 und 2012
 
BUNDESEHRENPREIS FÜR SPIRITUOSEN – Bundesministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz, 2011, 2012 und 2013

BEST IN CLASS – IWSC London, 2011
 
PREIS FÜR LANGJÄHRIGE PRODUKTQUALITÄT – DLG 2014

ZWEIFACHER GEWINNER DES „GOLDENEN STAMPERL“ – Goldenes Stamperl, 2009

EHRENPREIS – des Badischen Obstbrennerverbandes, 2008


   




   xt:Commerce © 2006 by mx