Edelobstbrennerei Stählemühle

Startseite » Stählemühle » Kernobst-Edelbrände » Quitten und MIspeln Ihr Konto | Warenkorb | Kasse


 Nr. 644: Brand von der Stockacher Nashi
Nr. 644: Brand von der Stockacher Nashi
Die Nashi (Pyrus pyrifolia), hierzulande leider noch nicht sehr bekannt, wird auch als Japanische Birne, Koreanische Birne, Asiatische Birne, Chinesische Birne oder Kumoi bezeichnet, was zwar der biologisch-systematischen Einordnung in die Gattung der Birnen gerecht wird, aber – in sensorischer Hinsicht – ein wenig vom essentiellen Wesen dieser interessanten Frucht ablenkt. Auch die volkstümliche Bezeichnung als Apfel-Birne (oder gar „Bapfel/Birpfel“), kommt der Aromatik und der Konsistenz der Nashi-Frucht nicht wirklich nahe. Hier sollten wir unbedingt die Quitte ins Spiel bringen, die einige wichtige Aromakomponenten aufweist, die auch bei der Nashi charakteristisch sind – Honig, Limonene, süß-saure Aspekte. Ich würde daher die geschmackliche Typisierung der Nashi eher in die Richtung eines Hybrids aus Quitte und Birne vornehmen.
Die vollständig kugelförmigen Früchte mit bronzefarbener, dünner Schale und gleichmäßigen Lentizellen stammen ursprünglich aus China, sind aber mittlerweile in ganz Asien verbreitet – und auch in Stockach! Hier pflegt Frau Mock in ihrem Hausgarten nämlich seit etwa 2 Jahrzehnten einen Baum der exotischen Birne und verarbeitet diese Köstlichkeit jedes Jahr zu feinster Marmelade!
Wir hatten das große Glück, dass Familie Mock im letzten Jahr genau zu Erntezeit im Urlaub war und uns deshalb die Pflege und Ernte des mittlerweile etwa 7 m hohen Baums überlassen hat!
Wir waren begeistert! Nicht nur von der Konsistenz der Früchte (extrem saftreich, bissfest, knackig), sondern auch von diesem einzigartigen Aromenspiel, das wir nach schonender Gärung und Destillation nun auch in diesem äußerst seltenen Brand wiederfinden – und lieben!
Eine Obstbrand-Rarität für Liebhaber schöner Birnen- und Quittenaromen, in einer unvergleichlichen Mischung!

Lagerpotenzial: 2– 12 Jahre

Trinkstärke: 42 % vol.

Flasche: 0,35 l

Erntejahr: 2015



Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung



Preis je Liter: Euro 357,14
95,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 138: Cuvée aus Hegauer Quitten und Mispeln
Nr. 138: Cuvée aus Hegauer Quitten und Mispeln
Neuerscheinung des Jahrgangs 2014 – Beschreibung folgt in Kürze!

Aus der Not geboren: Sensationelles Zusammenspiel von zitrus-frischen Honigaromen der Quitte und dem rosig-erdigen der Mispel!
Mein Destillat des Jahres!!

Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 271,43
95,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 355: Alte Hegauer Apfelquitte
Nr. 355: Alte Hegauer Apfelquitte
Im Mühlimger Ortsteil Zoznegg, hoch über dem Bodensee stehen die uralten Quittenbäume von Familie Specker. Und manchmal sind wir bei ganz alten Bäumen (und deren Früchten) eher skeptisch. Gelangen die wichtigen, aromagebenden Mineralien aus dem Erdreich noch durch die Kapillaren der gealterten Bäume, oder schmecken die Früchte holzig und trocken? In diesem Fall ist uns die Antwort sehr leicht gefallen, haben wir doch noch nie so wundervoll honig-duftende goldgelbe Apfelquitten gesehen! Es musste geerntet werden!
Den Reinigungsprozess haben wir extrem sorgfältig mit aller gebotenen Akribie durchgeführt, denn der bei Brennern gefürchtete Flaum, den die Quitte umgibt, bringt im Destillat ranzige, ölige Töne hervor und muss daher per Hand (!) vor der Einmaischung peinlichst genau entfernt werden. Langsame, schonende Vergärung und ebenso vorsichtige Destillation tun dann ihr übriges und aus dem alten Zoznegger Stamm kommt das wundervollste Quittendestillat, das wir in diesem Jahr zu bieten haben! Lassen Sie Sich von frischen Zitrusnoten, süßem Karamell und der saftigen, vollen Frucht dieser Quitte verwöhnen!

Goldmedaille der Destillata 2012
Urteil der Jury: „Reintönige, klare und feine Aromatik reifer Quittenfrüchte mit intensiven Zitrusakzenten; gehaltvoll und weich am Gaumen; langanhaltend, fruchtbetont und elegant.“

Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 357,14
125,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 354: Konstantinopler Apfelquitte
Nr. 354: Konstantinopler Apfelquitte
Als Symbol für Liebe, Glück, Fruchtbarkeit, Klugheit, Schönheit, Beständigkeit und Unvergänglichkeit preist die griechische Mythologie unsere Lieblingsfrucht – die Quitte (Cydonia oblonga). Und tatsächlich können wir uns diesem Loblied auf die Königin des Kernobstes nicht entziehen und haben uns deshalb daran gemacht, die ganze fruchtige Glückseligkeit des einzigartigen Quittenaromes in diesem typischen, sortenreinen Brand aus der seltenen „Konstantinopler Apfelquitte“ zu konservieren. Diese sehr alte Sorte, deren Benennung auf die vermutlich türkische Herkunft hinweist, besticht durch Ihr feinsäuerliches und hocharomatisches Fruchtfleisch, das seinen betörenden Geschmack  freilich nur nach einer gewissen Lagerzeit und der händischen Säuberung vom fetthaltigen Flaum der Quittenhaut voll entfalten kann. Kühl und langsam vergoren und schonend destilliert verkörpert dieses Destillat die Essenz, das Wesen, das innerste Geheimnis der Quitte und weckt den Klang einer Erinnerung an einen Geschmackserfahrung, die wir alle kennen. Ein Edelbrand der absoluten Spitzenklasse, mit einer Mixtur von Gewürznoten an Nase und Gaumen, einem kompakten, voluminösen Körper und lang anhaltender Persistenz! Großartig!

Silbermedaille der Destillata 2010
Urteil der Jury: Sauber; frisch-fruchtiger Typus, der sich am Gaumen intensiv aromatisch und mit gutem Druck präsentiert; geradlinig, anhaltend und ausgewogen.

Silbermedaille des Badischen Obstbrennerverbandes 2010


Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 271,43
95,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 224: Hegauer Mispelbrand
Nr. 224: Hegauer Mispelbrand
Wenn wir eine Frucht benennen müssten, die uns in den vergangenen Jahren in der Brennerei ganz besonders ans Herzen gewachsen ist, dann wäre dies die Mispel. Was ist die Mispel doch für ein außergewöhnliches, wunderbares Geschenk der Natur!
Schon von Plinius dem Älteren erwähnt und in Deutschland vor allem im Mitelalter weit verbreitet und gekannt (u.a. erwähnt im Klosterplan St. Gallen), lässt ihr botanischer Name (Mespilus germanica) auf das Linné’sche Missverständnis schließen, die Mispel sei eine ursprünglich in Zentraleuropa heimische Pflanze. Als natürliches Verbreitungsgebiet gelten allerdings Vorderasien und Südeuropa. Sie gehört zur Gattung der Rosengewächse und schaffte es als eine der wenigsten Pflanzen, gleich in zwei Dramen Shakespeares erwähnt zu werden („Wie es Euch gefällt“ und „Romeo und Julia“).
Für unser charakteristisches Destillat haben wir an verschiedenen Standorten im Hegau Mispeln geerntet und diese sorgfältig zwischen Strohschichten nachreifen lassen. Durch diese Lagerung vor der Einmaischung werden Tannine und Fruchtsäuren abgebaut, der Zuckergehalt steigt und die Früchte verlieren ihre adstringierende Wirkung. In der schonenden Vergärung entfalten sich so die typischen und einzigartigen Aromen, deren säuerlich-fruchtige Noten zwischen Rosen- und Kernobsttönen mäandern, Erinnerungen an weichfruchtige Äpfel wachrufen und am Gaumen ausgeprägte erdig-nussige Akzente setzen. Dieser Brand besticht durch eine würzige Ausgewogenheit, pikant unterlegt und zart-herb im Abgang. Eine absolute Edelbrandrarität für Liebhaber!

Goldmedaille des Badischen Obstbrennerverbandes 2010

Silbermedaille der Destillata 2010
Urteil der Jury: Sauber; zurückhaltende Fruchtnoten, steinig-marzipanige Aromatik; süßlich-würziges Mundgefühl; ansprechend und rund.

Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 271,43
95,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 66: Hegauer Apfelquitte – Vieux Reserve
Nr. 66: Hegauer Apfelquitte – Vieux Reserve
Wer ein außergewöhnliches Quittenwasser brennen will, der muss sich außergewöhnlich viel Zeit nehmen. Der konsistenzbedingte Aufwand bei der Einmaischung und beim Abtrieb, sowie die extrem lange Gärdauer der Quitten (Cydonia oblonga) haben dazu beigetragen, dass die meisten Quittendestillate auf dem Markt nur einen schwachen Nachhall des so komplexen Quittenaromas vorweisen können und dieser süddeutschen Lieblingsfrucht nur ganz selten gerecht werden.

Und Zeit spielt bei diesem Destillat die entscheidende Rolle: Die Früchte für dieses Hegauer Quittenwasser – Apfelquitten und ein kleiner Anteil der seltenen Limonenquitte – werden sorgfältigst gereinigt und gemust und unter strengsten Kontrollen bei konstanter Temperatur vergoren. Und dann kehrt die große Ruhe des Reifelagers ein, die innerhalb von 40 Monaten ein junges, stürmisches Destillat von 2008 (!) in ein harmonisches, rundes, opulentes Quittenwasser „Vieux Reserve“ verwandelt!

Und der Aufwand lohnt sich, denn dieser Quittenbrand zählt zur absoluten Luxusklasse unter den Quittenbränden! Ein feines, fruchtbetontes Spiel der typischen Quittenaromen und die auffallende Eleganz am Gaumen bleiben in einem außergewöhnlich lang anhaltendem Abgang erhalten.

Leider vergriffen – bitte weichen Sie auf ein anderes Quittendestillat aus!

Preis je Liter: Euro 250,00
125,00 EUR Weitere Informationen


Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln) Seiten:  1 
   




   xt:Commerce © 2006 by mx