Edelobstbrennerei Stählemühle

Startseite » Stählemühle » Wildobst-Destillate Ihr Konto | Warenkorb | Kasse


 Nr. 181: Blutbeergeist vom Wilden Schneeball
Nr. 181: Blutbeergeist vom Wilden Schneeball
Der Strauch des Gemeinen Schneeballs (Viburnum opulus), dessen Früchte bei uns als Blutbeeren (oder auch Glasbeere, Wasserholder) bezeichnet werden, ist ein in ganz Europa vorkommendes Wildgehölz, das vor allem in feuchten Gebüschen oder an Bach- und Flussufern anzutreffen ist. Die Pflanzenteile werden oft als schwach giftig eingestuft, dennoch werden die roten, in Dolden stehenden, durchsichtigen Beeren des Schneeballs v.a. in Osteuropa gerne roh gegessen und zu Marmelade verarbeitet. In der Türkei wird aus den eingelegten Beeren ein wohlschmeckendes, mit Wasser und Zucker versetztes Getränk hergestellt, dem unter dem Namen Gilaboru sogar eine heilende Wirkung bei Nierensteinen nachgesagt wird.
So lag es für uns Nahe, die in unserer Gegend reichen Vorkommen des wilden Schneeballstrauchs auch in der Brennerei zu verarbeiten. Das Ergebnis war eine aüßerst positive Überraschung, denn der durch Mazeration und Destillation aus den reifen Blutbeeren gewonnene Geist besticht durch eine wilde und nuancierte Aromatik die zwischen den süßlichen und säuerlich-fruchtigen Noten der Schneeballfrucht mäandert und auch den wohlriechenden Duft der Pflanze widerspiegelt. Ein Experiment, das unter den Kennern edler Destillate  viele Liebhaber gefunden hat!

Frühere Jahrgänge erhielten folgende Auszeichnungen:

Bronzemedaille bei der Destillata 2010

Leider vergriffen!

Preis je Liter: Euro 190,00
95,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 283: Geist von der Hegauer Mahonie
Nr. 283: Geist von der Hegauer Mahonie
Ja, wenn Sie wüssten, welche Leckereien sich in den meisten privaten Gärten verbergen und welche Köstlichkeiten oft am Straßenrand versteckt sind!
Die Mitarbeiter des TÜVs in Singen staunten nicht schlecht, als ich 2011 nach einer Inspektion meines Autos mit einigen Eimern wiederkam und vorsichtig anfragte, ob ich denn die das Gebäude umgebenden Hecken abernten dürfte. Rund um das Gelände des Singener TÜVs wurden nämlich dichte Mahonien-Hecken angepflanzt, deren bläulich-schimmernde Beeren mich aufreizend zur Arbeit antrieben! »Aber, sind die denn nicht giftig?« wollten dann viele Passanten wissen, ein leider weit verbreitetes Vorurteil. Denn, ganz im Gegenteil, die Früchte der Mahonie (Mahonia), einem aus Asien eingeführten Zierstrauchs aus der Familie der Berberitzen sind sogar äußerst gesund und weisen einen extrem hohen Vitamin-Gehalt auf. Sie schmecken leicht säuerlich und lassen sich ganz hervorragend zu Konfitüren – oder eben, wenn man ein solches TÜV Gebäude um die Ecke hat – zu Destillaten verarbeiten.
Unser Geist von unserer Hegauer Mahonie ist vergleichbar mit Berberis-Destillaten, fruchtig-frich, mit leichter Säure und einer exzentrischen Typizität, und vermutlich einzigartig auf der Welt!


Leider derzeit vergriffen!

Preis je Liter: Euro 190,00
95,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 60: Schwarzwälder Holunderbrand
Nr. 60: Schwarzwälder Holunderbrand
Ein Brand, bei dem es ums Ganze geht! Gemäß unserer Philosophie, nicht nur die reine Frucht, sondern den gesamten Lebenszyklus einer Pflanze im Destillat abzubilden, werden für diesen Holunderbrand nicht nur die vollreifen Holunderbeeren des Spätsommers, sondern auch die zarten frühsommerlichen Blütenstände des sambucus nigra verwendet und gemeinsam destilliert. So ergibt sich eine vollkommen harmonische Komposition aus den säuerlichen Beerenaromen und den süßlichen Noten der sommerlichen Blüte.
Wenn wir Ihnen verraten, dass wir uns für eine Liebhabercharge dieses Brandes tagelang durch das Schwarzwälder Unterholz schlagen, um an Wegrändern und Waldrainen wilde Holunderbeeren zu sammeln, diese in mühsamer Handarbeit von den Dolden rebeln, um sie nach abgeschlossener Gärung gemeinsam mit den Blüten schonend abzudestillieren, wird wohl auch der vermeintlich hohe Preis für dieses absolute Spitzendestillat verständlich. Ein sommerlicher Genuss für Liebhaber edelster Wildobstbrände!

Siegerbrand des „Goldenen Stamperl“ 2009 – Goldmedaille
Urteil der Jury: Sauber, typisches Aroma, runder, kräftiger, animierender Geschmack, mit anhaltender und ausgewogener Harmonie.

Silbermedaille des Badischen Obstbrennerverbandes 2010

Bronzemedaille bei der Destillata 2009

Leider vergriffen!

Preis/Liter: Euro 290,00
145,00 EUR Weitere Informationen


Zeige 41 bis 43 (von insgesamt 43 Artikeln) Seiten: [<< vorherige]   1  2  3 
   




   xt:Commerce © 2006 by mx