Edelobstbrennerei Stählemühle

Startseite » Stählemühle » Zitrus-Früchte Ihr Konto | Warenkorb | Kasse


 Nr. 239: Sizilianische Blutorange (»Moro«), unfiltriert
Nr. 239: Sizilianische Blutorange (»Moro«), unfiltriert
Die charakteristische tiefrote Färbung des Fruchtfleisches von Blutorangen entsteht durch den Wirkstoff Anthocytan in den Pigmenten von Fleisch und Schale und resultiert aus großen täglichen Temperaturunterschieden mit erheblichen Nachtfrösten in trockenen Anbaugebieten. Eine ganz besondere Art der Blutorange wird so an den Hängen des Vulkans Ätna in Sizilien angebaut und hat weltweite Berühmtheit aufgrund ihres außergewöhnlich ausgeprägten Aromas erlangt: die „Moro“-Orange. Der Anbau dieser Orange, die etwas bitterer ist als ihre helleren Verwandten, wurde im 19. Jahrhundert in den Obstgärten um Lentini in der Provinz Syracus begonnen.
Im Frühjahr 2013 konnten wir erneut über einen befreundeten Delikatessen-Hersteller eine Charge dieser besonderen Orangen erwerben, die wir warm mazeriert und schonend destilliert haben und erfreuen uns seither an diesem sizilanischen Orangengeist, der dem fruchtigen Vorbild zu 100% nahekommt. Die volle Aromenpalette, absolut authentisch, leichte Bitter- und Himbeernoten im Körper, perfekt eingebunden in den Alkohol, machen dieses Destillat zu einem Spitzenbrand, der nicht nur als Aperitif oder Digestif, sondern auch als Zusatz zu Cocktails oder Süßspeisen unglaubliches Potential hat. Ein sommerlicher Edelbrand sowohl für Kenner als auch für Anfänger!


»Eine Geschmacksbombe« (DIE ZEIT online)

»Blutorange in Bestform!« (FINESSE, Nr.25, 2014)

»Ein Meisterwerk« (Salz & Pfeffer, Nr. 10, 2014)

»Der Anspruchsvolle« (Fizz, No. 3, 2015)

»Eine Wucht!« (Gluecksmacher.ch)

Goldener Preis der DLG 2013

Goldener Preis der DLG 2012

Goldmedaille der Destillata 2012
Urteil der Jury: „Jugendlich spritziger Charakter mit betont frischer Frucht und erfreulicher Raffinesse; filigran am Gaumen, mit anhaltender Orange, sehr stimmig.“

Goldener Preis der DLG 2011

Goldmedaille der Destillata 2011
Urteil der Jury: Saftige, vielschichtige Zitrusfruchtaromatik; bemerkenswert dicht und kräftig am Gaumen; reintöniges, gut gelungenes und sehr harmonisches Produkt!

IWSC, London 2011: "Best in Class"
Urteil der Jury: "Kompromisslose Orange in der Nase, die ständig an Kraft und Ausdruck gewinnt. Von Beginn an ein Ansturm von Orange, bringen im Hintergrund einige würzigen Noten die Komplexität. Mächtige Orangen-Aromatik am Gaumen. Lang und wohlig, mit wärmendem Abgang. Die Ausgewogenheit von Aroma und Alkohol hält den Charakter lebendig, fast ewig!"

Eye for Spirits: »Spirituose des Jahres 2015«
Ein edler Tropfen par excellence! Nach der Degustation der Sizilianischen Blutorange kann ich sagen, dass ich jede einzelne Auszeichnung, die dieses Destillat weltweit erhalten hat, unterschreiben würde.
Einmal im Glas drückt das Bouquet förmlich aus dem Glas und hält exakt das, was der Name verspricht: Blutorange. Am Gaumen ist das Destillat ausgesprochen harmonisch, das heißt sehr prägnant, aber trotzdem nicht zu zitruslastig – der perfekte Balanceakt zwischen natürlichem Aroma und leicht saurer Zitrusnote, ausgesprochen mild und ohne jegliche, störende Alkoholnoten. Weich und mit herb-frischem Zitrusaroma scheint die Stählemühle Sizilianische Blutorange endlos am Gaumen haften zu bleiben. (
Philip Reim)
Fazit: 10 von 10 Punkten

»Ein Meisterwerk der Brennkiunst! Perfekt – von Anfang bis Ende!«
(Sachsen testet)

Lieferbar – in neuer Flaschenaustattung mit exklusiver Geschenkverpackung.

Preis je Liter: Euro 214,29
75,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 253: Geist von der Spanischen Grapfruit „Paradiesapfel
Nr. 253: Geist von der Spanischen Grapfruit „Paradiesapfel
Bei meinen Großeltern auf der schwäbischen Alb standen in den 70er-Jahren Grapefruits frisch verzehrt, fast täglich auf dem Speiseplan. Durchaus dem Zeitgeist verhaftete war man dem neuen, herb-fruchtigen Zitrus-Aroma dieser neuartigen Frucht, die ja erst in den 50er-Jahren in Europa bekannt wurde, absolut verfallen. Es gab sogar gezahnte und gebogene Löffel und Messer, um das Fruchtfleisch aus der Schale zu lösen!
Für uns ist die Grapefruit heute natürlich längst ein alter Hut – allerdings nicht unbedingt beim Obstbrand! Unser Geist aus dieser roten, spanischen Grapefruit hat schon vielen Edelbrand-Experten bewunderndes Erstaunen abgerungen, wird doch der herb-fruchtige Charakter der Zitrusfrucht absolut sortentypisch ins Destillat transformiert. Dass Alkohol und Zitrusfrüchte schön harmonieren und tolle Kombinationen ergeben ist seit langem bekannt, dass dies aber auch äußerst schmackhaft und erfrischend sein kann, wird mit diesem Destillat bewiesen!

Silbermedaille bei der Destillata 2012
Urteil der Jury: „Feingliedriger Aufbau, herber Charakter und gute Sortentypizität; dezent fruchtig am Gaumen; ausgeglichen, anhaltend und harmonisch.“
 
Lieferbar – in neuer Flaschenaustattung mit exklusiver Geschenkverpackung.

Preis je Liter: Euro 242,86
85,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 244: Cuvée von Bergamotte und Bourbon-Vanille
Nr. 244: Cuvée von Bergamotte und Bourbon-Vanille
Zum Glück gibt es immer noch etwas Neues, das entdeckt, destlliert und geschmeckt werden will – und der Phantasie des Brennmeisters sind (fast) keine Grenzen gesetzt!
Wer jedoch schon einmal einen frühen Morgen in einer weihnachtlichen Backstube oder einer Confiserie verbracht hat, der weiß, dass das Zusammenspiel von frischen Orangenaromen mit der zartbitteren Süße echter Bourbon-Vanille zu den eindrücklichsten und betörendsten Kombinationen zählt, die überhaupt vorstellbar sind und schon seit Jahrhunderten die Kreativität von Pattiseuren und auch Parfumeuren (!) herausfordern!
Wir sind für dieses Destillat noch einen Schritt weiter gegangen – nämlich zunächst nach Kalabrien, wo innerhalb eines schmalen Küstenstreifens zwischen dem Ionischen und dem Tyrrhenischen Meer die Bergamotte-Orange (Citrus bergamia) angebaut wird. Die ZItrusfrucht wird seit dem 17. Jahrhundert nicht wegen Ihre säuerlich-bitteren Fruchtfleischs kultiviert, sondern vornehmlich wegen der sehr charakteristischen Duftstoffe, die aus dem ätherischen Öl der Frucht als Essenzen für die Parfümindustrie verarbeitet werden.
Wir haben eine Charge von 500 kg der Bergamotte im Frühjahr 2012 ergattern können und destilliert – und zwar unter Zugabe von einigen Schoten echter Bourbon-Vanille aus Madagascar, womit wir nun endlich auch den europäischen Raum verlassen.
Die beste Bourbon-Vanille, die wir je kennen gelernt haben, wird in Deutschland von Christian Terno (Madavanilla) vertrieben – direkt und ohne Umwege aus eigenen Plantagen in Madagascar importiert und völlig konkurrenzlos in Qualität und Aromen.
Das interkontinentale Zusammenspiel dieser Aromen, das in uns gleichermaßen moderne wie auch nostalgische Empfindungen erklingen lässt, ebenso exotisch wie wohlbekannt, gehört zu den schönsten Kompositionen, die sich durch das traditionelle Destillationsverfahren im Alkohol als Quintessenz bannenlassen und wird jeden Gaumen und jede Nase zum Schwärmen bringen! Süß, schwer, opulent, barock, erfrischend, betäubend, verführend … Erotik für die Geschmacksnerven!


"Zerplatzt wie eine Duftbombe auf den Synapsen! Für die Waghalsigen!"
(Gourmondo-Magazin, Nr. 1/2015)

"Süße Ohnmacht! – Adieu, Du graue Welt: Der Cuvée von Bergamotte und Bourbon-Vanille aus dem Hause Stählemühle überwältigt nasal, geschmacklich und haptisch. Dieses Destillat schickt die Geschmacksnerven auf eine komplexe, exotische Reise und funktioniert, nicht nur zur Not, auch als Parfum!"
(Andy Warhol's Interview, Mai 2012)

"Einfach überwältigend,... grandios,... genial,... Science-Fiction in Perfektion!"
(Man in Helvetia, November 2013)

Lieferbar  – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 357,14
125,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 472: Brand von der andalusischen Limone
Nr. 472: Brand von der andalusischen Limone
Rarität – nur wenige Flaschen lieferbar – Beschreibung folgt!

Goldmedaille der Destillata 2013:
Urteil der Jury: »Frisch-fruchtig und intensiv-würzig in der Nase; ausladend und dennoch jugendlich leicht und dynamisch; beständig fruchtig und mit vornehmer Bitternote im großen Finale!«

Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 357,14
125,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 448: Brand von der Jaffa Orange
Nr. 448: Brand von der Jaffa Orange
Da wir immer wieder gefragt wurden, warum wir für unser beliebtes »Moro«-Destillat (Nr. 239) einerseits diese spezielle Blutorange und andererseits die Destillation als »Geist« gewählt haben, ist im letzten Jahr der Entschluss herangereift, einmal ein ganz »anderes« Orangendestillat – nämlich einen Brand aus der echten Jaffa-Orange (Citrus sinensis) – zu entwickeln, um die geschmacklichen Unterschiede deutlich zu machen.
Während bei unserem Blutorangengeist die frischen mineralischen Noten, ätherischen Öle (va. Terpene) und die subtile, harmonische Bitterorange vorherrschen, steht bei diesem Brand die reine, frische, saftige Frucht im Vordergrund und entwickelt sich – dank der besonderen Ester-Verbindungen tatsächlich analog zu frisch gepresstem Orangensaft – höchst komplex und typisch am Gaumen. Anders als bei den ätherischen Ölen der Schale, die beim Blutorangengeist vorherrschen, erzeugen hier beim Orangenbrand Acetaldehyd, Hexanal, Octanal, Nonanal, Decanal, Ethyl-2-methylbutyrat und (R)-Limonen, das typische Geschmacksbild, das sich über die Vergärung des Fruchtfleisches und die anschließende Destillation ganz wunderbar transportieren lässt.
Wir verwenden für diesen Brand die Sorte „Shamouti“ und beziehen diese mittels eines befreundeten Obsthändlers direkt von einem Bio-Betrieb aus Israel.
2013 haben wir nur eine kleine Charge vearbeiten können, die nun als absolutes Liebhaber-Destillat für warme Terassen-Abende vorliegt!


Lieferbar  – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 271,43
95,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 205: Brand von der Sizilianischen Ur-Mandarine
Nr. 205: Brand von der Sizilianischen Ur-Mandarine
Als mich im vergangenen Winter Günther Wagner, unser Zitrus-Frucht-Experte aus Engen, mit einem Anruf überraschte und mir mitteilte, dass er eine Charge „Ur-Mandarinen“ aus Sizilien bekommen hätte, wusste ich – um ganz ehrlich zu sein – nicht so genau, was denn eine Ur-Mandarine ist. Die Früchte, die mir dann unter die Nase gehalten wurden, sprachen für sich selbst und erklärten alles.
Weil die Mandarine (Citrus reticulata) im Hinblick auf Anbau, Aroma und Verarbeitung zu den unkompliziertesten Zitrus-Früchten gehört, ist sie mittlerweile weit verbreitet und wird vielfältig eingesetzt. Neben dem Frischverzehr sind es vor allem die geschälten und gezuckerten Mandarinenspalten, die ganzjährig als Konserve verfügbar sind. Um dem Konsumenten den Verzehr so einfach wie möglich zu machen, hat man in langen Kreuzungsprozessen, die Pflanzen zu fast sterilen, fortpflanzungsunfähigen Wesen gezüchtet – mit dem Ergebnis, dass auch deren Früchte praktisch kernlos ausgebildet werden können. Leider bedeutet dies auch einen Aromaverlust, der für uns Brenner nicht zu tolerieren ist.

Die Ur-Mandarine hingegen, also die ursprüngliche Mutterfrucht, besteht im Fruchtfleisch fast zu 40% aus Samen, was den Verzehr zugegebenermaßen etwas unbequem gestaltet, dafür aber das volle, unverwechselbare Mandarinen-Aroma hervorbringt.
Wir wissen nicht, ob außer uns jemals noch ein anderer die Ur-Mandarine gebrannt hat, sind aber unheimlich froh und glücklich über diese Charge, die wir im Winter 2013/14 zu einer kleinen Liebhabercharge dieses extrem typischen und intensiven Brands verarbeiten durften!


Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 357,14
125,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 375: Brand von der Tarocco-Clementine
Nr. 375: Brand von der Tarocco-Clementine
Auch der Hinweis auf die Tarocco-Clementine stammt von unserem Zitrus-Frucht-Experten Günther Wagner aus Engen. Er hielt mir im vergangenen Herbst eine Clementine unter die Nase, die zunächst auch nur wie eine sehr reife, sehr dunkle Clementine aussah. Nach dem Schälen kam dann aber die Überraschung – sowohl in ästhetischer als auch geschmacklicher Hinsicht: Das Fruchtfleisch war mit dunkelroten Sprengseln durchsetzt, der Geschmack einfach unbeschreiblich!
Die Tarocco-Clementine ist eine relativ junge Kreuzung aus Clementinen und Tarocco-Blutorangen und wird nur von wenigen Obstbauern auf Sizilien angebaut.

Aus einer sehr kleinen Charge haben wir diesen einzigartigen Brand destilliert, der vermutlich ein absolutes Unikat und eine Seltenheit ist. In der Gärung mischt sich die schwere fruchtige Süße, mit der Säure des Saftes und den ätherischen Ölen der Schalen, die ebenfalls mitdestiliert werden. So ergibt sich ein unglaublich komplexer Brand, der nach der vollen Sonne Italiens schmeckt!


Lieferbar  – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 357,14
125,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 442: Brand von der Persischen Limette
Nr. 442: Brand von der Persischen Limette
Im Gegensatz zum Schwesterdestillat (Nr. 444, Limettengeist »Persian Lime«) erreicht dieser Brand tatsächlich das sprichwörtliche »Ende der Fahnenstange«, die Ausreizung aller destillatorischen Möglichkeiten, oder neudeutsch: den »State of the Art« – und macht daher leider auch extrem viel Arbeit und Mühe.
Unsere spanische „Persian Lime“ aus kontrolliert biologischem Anbau wird nämlich gleich zweimal geschält: einmal, um die äußere Schale (Exokarp) mit all ihren schweren ätherischen Ölen zu gewinnen, und zum zweiten Mal, um das Fruchtfleisch der 9 bis 12 Segmente von der Pulpe, der weißen Zwischenhaut (Mesokarp), zu trennen. Ein mühsames Unterfangen, das wir nur mit einem erfahrenen Team von geübten SchälerInnen bewerkstelligen. Anschließend wird die Frucht gemeinsam mit der Schale unter Idealbedingungen schonend vergoren – was auch nicht ganz so leicht ist, da der Säureanteil der Frucht, die Hefen hemmt. In der Destillation erhält man daher auch nur einen winzig kleine Menge dieses Brandes, der die Persische Limette (Citrus × latifolia) wirklich auf Ihre wesentliche Essen reduziert.
Unser diesjährige Charge ist deshalb nur wenige Flaschen stark und eine absolute Rarität für Liebhaber!


Lieferbar  – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 414,29
145,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 444: Limettengeist »Persian Lime«
Nr. 444: Limettengeist »Persian Lime«
Um ganz ehrlich zu sein: Dieses Destillat war nicht meine Idee. Ein weit gereister, befreundeter Bartender, der zu den allerbesten seines Fachs gehört, hat mich vor einiger Zeit auf die Limette »angesetzt«. Dabei sollte ich unter allen Umständen darauf achten, dass es die »richtige« Limette ist, nämlich die Persische Limette (Citrus × latifolia), die als »Gewöhnliche« bezeichnet wird, und eben nicht die mexikanische Limette, die zwar botanisch als »Echte Limette« (Citrus × aurantiifolia) geführt wird, aber weniger aromatisch ist – v.a. im Bereich der Bitternoten und ätherischen Öle.
Daher ist dieses Destillat ein Geist von spanischen »Persian Lime«-Früchten aus kontrolliert biologischem Anbau, praktisch kernlos, mit einem großen Anteil an ätherischen Ölen. Und da wir für das Mazerat der Früchte einen Melasse-Alkohol aus Zuckerrohr verwenden ist das Ergebnis nicht weiter überraschend: Ein Geschmack, als ob man einen Caipirinha destillieren würde – mit voller Textur am Gaumen, fast zum Durchbeissen, mit subtilen Bitternoten und einer schweren Fruchtsüße. Wenn man so will, ein »Cuvée«, ein destillierter Cocktail – und unser Jahrgangsliebling 2014!


Lieferbar  – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 271,43
95,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 374: Sizilianischer Clementinengeist
Nr. 374: Sizilianischer Clementinengeist
Meine Großmutter hat der Clementine (Citrus × aurantium) gegenüber der Mandarine immer den Vorzug gegeben, aus persönlicher Vorliebe und idividuellen Geschmacksgründen – und ohne jede Kenntnis der botanischen Unterschiede. Die Clementine erhielt ihren Namen vomTrappistenmönch Frère Clément (Vincent Rodier 1829–1904), welcher den Gartenbaubetrieb des Waisenhauses von Misserghin (bei Oran im damals französischen Algerien) leitete und als erster die Clementine (damals »Citrus clementina«) entdeckte und wissenschaftlich beschrieb. Ähnlich wie die Satsuma ist sie eine Hybride zwischen der Mandarine und der Orange, die relativ kältetolerant ist und sich daher im Anbau weit verbreitet hat.
Wir nutzen für diesen Geist Clementinen aus Sizilien, die aus der gleichen (geheimen) Quelle stammen, wie unsere »Moro«-Blutorangen, völlig unbehandelt sind, und uns im Februar immer zu regelrechten Schlaraffen verwandeln!
Aus diesen Früchten, entsteht in der Brennerei ein erfrischender, harmonischer Geist, der seine volle Kraft vor allem aus den ätherischen Ölen der Clementinenschalen erhält.


Lieferbar  – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 271,43
95,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 240: Sizilianischer Mandarinengeist
Nr. 240: Sizilianischer Mandarinengeist
Wenn es die Weihnachtszeit nicht schon aufgrund einer gewissen kulturellen und theologische Vorbelastung gäbe, müssten wir sie wohl angesichts dieser Wunderfrucht, der Mandarine (Citrus reticulata), extra erfinden. Was ist diese Zitrusfrucht, die im älteren Sprachgebrauch noch Apfelsine heisst, doch für ein göttlich-paradiesisches Geschenk an unseren Gaumen!
Das komplexe Aroma der Mandarine ist intensiv-fruchtig, voller und weniger sauer als das der Orange und wird durch die reichen ätherischen Öle der exokarpen Schale v.a. mit Monoterpenenen, Aldehyden und Estern stark angereichert, so dass ein ganz typischer, unverwechselbarer Geschmack und Geruch wahrgenommen werden kann, der auch nur wenig durch die weißen Zwischenhäute (Mesokarp) getrübt wird, da sich diese Pulpe in der Vollreife zu einem dünnen Netz zurückbildet, was auch für die Mazeration oder Vergärung große Vorteile bringt.
Obwohl die Mandarine ursprünglich aus China stammt, dort seit dem 12. Jahrhundert kultiviert wird und erst im 19. Jahrhundert über England nach Europa eingeführt wurde, ist sie mittlerweile die vielleicht beliebteste Zitrusfrucht.
Dieser Geist wird aus sizilianischen Apfelsinen gewonnen, die wir direkt vom Produzenten aus kontrolliert biologischem Anbau erhalten, was hier zwingend erforderlich ist, da wir vor allem an der äußeren Haut der Schale interessiert sind.
Ein sommerlicher Genuss, der seines Gleichen sucht und dazu noch erschwinglich ist!


Lieferbar  – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 271,43
95,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 646: Semiramis-Cuvée: Persische Orangen und echter Safran
Nr. 646: Semiramis-Cuvée: Persische Orangen und echter Safran
Dieser Edelbrand-Cuvée, den wir ganz ehrfürchtig nach Semiramis, der altorientalischen Heldin und Herrscherin über ganz babylon und Assyrien benannt haben, ist aus einer Reihe von von vielen Zufällen und Experimenten rund um die Destillation von echten Safranfäden entstanden.
Der hier verwendete Safran stammt aus dem Iran, wurde direkt importiert und ist von bester Qualität (Sargol, Kategorie 1). Für ein Kilogramm werden etwa 150.000 Blüten des Schwertliliengewächses benötigt, wobei nur die "Narbe", also der mittlere Teil der Blüte und des weiblichen Organs, die so genannten "Fäden", geerntet werden. Während der ca. 2 wöchigen Blütezeit im Herbst, wird die Safran-Narbe in Handarbeit vorsichtig abgeschnitten und danach sofort getrocknet. Aufgrund der geringen Erträge und der vielen Handarbeit erklärt sich auch der enorme Preis, den diese Safranqualität auf dem Weltmarkt erzielt. Man kann sich also vorstellen, dass die Destillation von Safran, bei der mehrere hundert Gramm pro Liter Alkohol eingesetzt werden müssen, ein extrem kostspieliges Hobby ist!
Unser Cuvée ist aus einem Safran-Destillat und einem Geist aus persischen Orangen entstanden, eine typische Kombination von orientalischen Aromen, die auch in der persischen Küche oft zitiert wird. Die Orange mildert das leicht bittere, charakteristische Safran-Aroma etwas ab, ergänzt die würzigen Noten mit frischem Zitrus und leicht süßlichen Basisnoten.
Nach der Vermählung haben wir dem Destillat erneut Safranfäden zzugesetzt, die für eine intensive orangerote Farbe und einen ausgeprägten Safran-Geschmack im fertigen Destillat sorgen.
So sind etwa 270 Flaschen eines einzigartigen Destillats entstanden, das aufgrund der benötigten Menge an Safran zwar seinen Preis hat, aber auch für explosive Geschmacks-Erfahrungen sorgt, erfirschend-würzig, sommerlich!

Lieferbar  – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung
125,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 459: Brand von der Pomeranze vom Rio Tinto
Nr. 459: Brand von der Pomeranze vom Rio Tinto
Die Pomeranzen-Frucht hat (gottseidank) zunächst einmal nichts mit unseren einfältigen Landschönheiten zu tun, sondern ist eine Bitterorange, die auch als »Sevilla-Orange« bezeichnet wird. Die Bitterorangen sind allerdings nicht einfach nur „bitter schmeckende Orangen“, sondern tatsächlich eine ganz andere Pflanzengattung als die Orange – nämlich eine hybride Kreuzung aus Pampelmuse und Mandarine.
Rein formal besteht der Unterschied in einer wesentlich dickeren äußeren Schale (Exokarp) und geschmacklich in einem viel höheren Gehalt an Bitterstoffen und Säure.
Die Schale eignet sich vor allem zur Herstellung von Orangeat und (englischer) Orangenmarmelade, Schalen und Saft spielen bei der Herstellung italienischer Bitterlimonaden (Aranciata) eine große Rolle – genau wie auch bei unserem Destillat.
Für diesen Brand haben wir spanische Pomeranzen (Citrus × aurantium) aus dem Anbaugebiet am Rio Tinto verwendet, zweifach geschält (siehe auch Nr. 442 Limettenbrand) und Schalen und Fruchtfleisch gemeinsam vergoren, so dass sich die Duftbausteine (ätherische Öle) mit den Bitternoten in einem vollmundigen, komplexen, aber auch sehr eigenem Destillat mit speziellem Charakter verbinden.
Destillat-Rarität für Liebhaber!


Silbermedaille der Destillata 2013
Urteil der Jury: »Kräftig, dicht und lang anhaltend!«


Lieferbar – in neuer Flaschenaustattung mit exklusiver Geschenkverpackung.

Preis je Liter: Euro 357,14
125,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 243: Cuvée von spanischen Pomeranzen und wildem Hibiskus
Nr. 243: Cuvée von spanischen Pomeranzen und wildem Hibiskus
Und noch einmal Zitrus – dieses Mal allerdings exzentrisch Kombiniert mit frisch-süßlichen Hibiskus-Blüten! Die Pomeranze gehört als Bitterorange zu den eher herberen Vertretern der Zitrus-Früchte und wird normalerweise als harmonischer Bitterstoff in vielerlei Rezepturen eingesetzt. Wir haben es gewagt, der Pomeranze im Mazerat einmal einen Soloauftritt zu gewähren, oder besser gesagt: als prägender Teil eines originellen Duetts: In Kombination mit den süßlich-floralen Blüten des Hibiskus kommt der Bergamott-Ton der Pomeranze besonders gut zur Geltung und entfaltet ein vital-herbes Duftspiel, das sich auch am Gaumen kontrapunktisch mit leichtem Bitterl und frischer Fruchtigkeit fortsetzt.
Eine einmalige Destillat-Spezialität, die es auf der Welt nur einmal geben dürfte!

Goldmedaille der Destillata 2012
Urteil der Jury: „Interessantes, belebendes Aromenspiel mit eleganten Noten grüner Blüten und zitrus-frischen Akzenten; edel und leichtfüßig am Gaumen; angenehm herb und animierend.“

Lieferbar – in neuer Flaschenaustattung mit exklusiver Geschenkverpackung.

Preis je Liter: Euro 271,43
 
95,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 184: Geist von der Andalusischen Limone
Nr. 184: Geist von der Andalusischen Limone
Nachdem dieser Geist von spanischen Zitronen 2012 von Destillata und Gault Millau zum Edelrand des Jahres gekürt wurde, müssen wir nicht mehr ganz soviel Worte um dieses Destillat machen und können uns den verführerischen Text größtenteils sparen.
Nur so viel: Wer glaubt, dass Schnäpse auf einer sommerlichen Terasse bei 30° C im Schatten nichts zu suchen haben, der irrt gewaltig! Abgesehen vom unendlich langen Nachhall, ist dieses Destillat so erfrischend an Gaumen und Nase, so dass man fast vergessen könnte, dass man gerade Alkohol konsumiert! Ein unglaublich frisches und spritziges Erlebnis!

Edelbrand des Jahres 2012!
Destillata 2012
Urteil der Jury: „Eigenständiger, intensiv-aromatischer Charakter mit Stil; frisch. zart-fruchtig und sehr typisch; rund und schmeichelnd am Gaumen; feine Bitternote im betont langen Abgang.“

Lieferbar – in neuer Flaschenaustattung mit exklusiver Geschenkverpackung.

Preis je Liter: Euro 242,86
85,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 186: Brand von der Pampelmuse
Nr. 186: Brand von der Pampelmuse
Im Unterschied zu Destillat Nr. 253 handelt es sich bei diesem Brand von der spanischen Pampelmuse tatsächlich um einen veritablen Brand, der das unglaubliche sensorische Vergnügen der Pampelmuse zwar absolut perfekt, aber eben auch recht kostspielig macht!

Im Frühjahr 2012 haben wir eine aufreizend aromatische Charge von frischen Pampelmusen als ganze Früchte eingemaischt und kontrolliert kühl vergoren. Schonend destilliert entstand aus dieser seltenen Maische ein Destillat, das neben den schönen, würzig-frischen Zitrusnoten im Bukett auch die volle Grapefruit-Aromatik am Gaumen durchsetzt: feine Herbe, würzige Frische sowie leichte Bitternoten spiegeln den Charakter der Frucht annähernd hundertprozentig wieder – ein Genuss, der auch im Abgang äußerst lange nachhält. Ein perfektes Destillat – auch für heiße Sommertage!

Silbermedaille der Destillata 2013
Urteil der Jury: „Gut erkennbare, elegante Fruchtaromen, am Gaumen gehaltvoll, kräftig und dicht.“

Silbermedaille der Destillata 2012
Urteil der Jury: „Elegante, frisch-würzige Zitrusaromatik, die sich auch Gaumen gut fortsetzt; angenehm fein-herb, anhaltend und ausgewogen.“

Lieferbar – in neuer Flaschenaustattung mit exklusiver Geschenkverpackung.

Preis je Liter: Euro 357,14
125,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 241: Geist von der Orangenblüte
Nr. 241: Geist von der Orangenblüte
»Es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blühen…« singt Eliza Doolittle, und deklamiert dabei natürlich hoffnungslosen Unsinn, denn die Blüten Spaniens, die hier gemeint sind, nämlich die Zitrus-Blüten, sind selbstverständlich weiß (bis zart-rosa)! Aber gestatten wir der guten Eliza einmal diese botanische Unkorrektheit zugunsten des logopädischen Sprachunterrichts, auch wenn wir uns sicher sind, dass eine einzige Prise dieses Destillats von spanischen Orangenblüten, das so intensiv nach frischer Blüte und kräftigem Zitrus duftet, jeden Doolittle’schen Sprachfehler im Nu beseitigt hätte. Und auch im Mund setzen sich florale Zitrusnoten als Highlights in einem durchdringend nach frischen Orangen schmeckenden Destillat fort, wie man es solch zarten und zerbrechlichen Blüten gar nicht zutraue würde. Wonderful!

Leider vergriffen!

Preis je Liter: Euro 242,86
85,00 EUR Weitere Informationen


Zeige 1 bis 17 (von insgesamt 17 Artikeln) Seiten:  1 
   




   xt:Commerce © 2006 by mx