Edelobstbrennerei Stählemühle

Startseite » Stählemühle » Liköre Ihr Konto | Warenkorb | Kasse


 Nr. 864: Crème de Menthe d'Orange – Orangenminze-Likör
Nr. 864: Crème de Menthe d'Orange – Orangenminze-Likör
Berühmt wurde die Crème de Menthe, das Lieblingsgetränk der Franzosen, ausgerechnet durch einen Engländer: Agatha Christies Meisterdetektiv Hercule Poirot. Als Basis für erfrischende Cocktails, als Zusatz zu sommerlichen Eiscrèmes oder einfach pur genossen, gehört dieser Likör aus der frisch-fruchtigen Orangenminze (Menta piperita var. citrata), die wir aromaschonend für diese Spezialität verarbeiten, zu den absoluten Highlights des Sommer!
Selbstverständlich benützen wir für diesen Likör absolut nichts außer unserer eigenen Orangeninze und Zucker, keine Zusatzstoffe, keine Farbstoffe. Die Farbe dieses Likörs stammt ausschließlich vom Chlorophyll der Minzblätter, wird naturtrüb belassen, und hat daher überhaupt nichts mit den bläulich-grünen, künstlich hergestellten Industrieprodukten zu tun. Man schmeckt es auch!



Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung



Preis je Liter: Euro 114,29
40,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 862: Likör von der Schokominze (naturtrüb)
Nr. 862: Likör von der Schokominze (naturtrüb)
Im Unterschied zur französischen Crème de Menthe basiert dieser Minzlikör, der einem klassischen „English Mint“ nachempfunden ist, auf einer speziellen Minz-Züchtung, die bei Gerhard Daumüller auf dem Keltenhof in Filderstadt kultiviert wird: Die so genannte „Schokominze“ (Mentha piperita var. chocolate) ist eine prickelnde Minze, die im Duft an klassische Minz-Schokoladenplätzchen erinnert und sich bestens für Süßspeisen und aromatische Minztees eignet.
Als Basis für eine Vielzahl von Cocktails, als Zusatz zu sommerlichen Eiscrèmes und Schokoladenspezialitäten oder einfach pur genossen sorgt dieser Likör für eine erfrischende Abwechslung am Gaumen!
Selbstverständlich benützen wir für diesen Likör keine anderen Zutaten als Minzblätter, destillierten Geist und Zucker – keine Zusatzstoffe, keine Farbstoffe. Die Farbe dieses Likörs stammt ausschließlich vom Chlorophyll der Minzblätter, wird naturtrüb belassen, und hat daher überhaupt nichts mit den bläulich-grünen, künstlich hergestellten Industrieprodukten zu tun. Man schmeckt es!

Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung



Preis je Liter: Euro 114,29
40,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 866: Verveine-Likör von der Zitronen-Verbene (naturtrüb)
Nr. 866: Verveine-Likör von der Zitronen-Verbene (naturtrüb)
Ja, zugegeben, ein Likör von der Zitronen-Verveine ist sehr ungewöhnlich. Bekannt ist diese wunderbare Spielart des Eisenkrautes (Aloysia citrodora) vor allem durch ihren Einsatz als Tee oder in Duftmischungen. Aber die gehobene Küche entdeckt die frische, vielschichtige Aromatik der Verweine seit einiger Zeit auch im Hinblick auf deren äußerst raffinierten Geschmack – irgendwo zwischen Zitrusnoten, herbalen Anklängen und Tee-Aromen mit leichten Bitternoten und Pikanzen.
Im Likör kommt diese Kombination ganz wunderbar zum Vorschein und ergibt einen klassischen, jedoch sortenreinen Kräuterbitter, der opulente Mahlzeiten gekonnt abrundet!
Selbstverständlich benützen wir für diesen Likör keine anderen Zutaten als junge Blätter der Zitronenverbene vom Keltenhof, destillierten Geist und Zucker – keine Zusatzstoffe, keine Farbstoffe. Die Farbe dieses Likörs stammt ausschließlich vom Chlorophyll der Verveine-Blätter, wird naturtrüb belassen, und hat daher überhaupt nichts mit den bläulich-grünen, künstlich hergestellten Industrieprodukten zu tun. Man schmeckt es!



Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung



Preis je Liter: Euro 114,29
40,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 832: Hegauer Eierlikör mit Benjaminer-Kirsche
Nr. 832: Hegauer Eierlikör mit Benjaminer-Kirsche
Immer wenn ich das große Loblied auf den Eierlikör anstimme, dann werden im Freundeskreis die Augen gerollt und die Köpfe geschüttelt. Ich gebe zu, der Eierlikör ist ein wenig aus der Mode gekommen und hat seine Blütezeit in den 70er-Jahren gehabt. Bei manchen Menschen löst er romantische Erinnerungen an heimliche Schleckereien in Kindertagen aus, bei anderen panische Ängste vor dem „Tag danach“! Wir glauben dennoch an eine Renaissance des Eierlikörs – und zwar des handgemachten! Also nicht – wie bei vielen industriellen Herstellern – mithilfe von Sahne und Neutralalkohol, sondern ausschließlich aus Eigelb und einem guten Obstwasser! Ein Unterschied wie Tag und Nacht!

Die Geschichte des Eierlikörs ist so spannend wie ein gutes Buch: Die hochprozentigen „Vorfahren“ unseres Eierlikörs haben sich nämlich gleichzeitig in Brasilien wie in Mexiko entwickelt. Während man im mexikanischen Puebla schon seit mehreren hundert Jahren den „Rompope“ aus Eiern, Milch, Vanille und Rum herstellt,  war bei den indianischen Ureinwohnern des Amazonas-Gebietes schon vor dem 17. Jahrhundert ein Erfrischungsgetränk namens „Abacate“ gebräuchlich, für das man Rum mit Rohrzucker und Avocados mischte. Aus Mangel an Avocados ersetze der Destillateur Eugen Verpoorten die Avocados mit Eigelb, um eine ähnlich sämige Emulsion zu erhalten.

Aber erst ein gutes Kirschwasser – in unserem Fall aus den alten Schwarzwälder Benjaminer-Kirschen des Hesselbacher Tals – macht den Eierlikör zu einem echten „Eierkirsch“ und verhilft ihm zu seinem unglaublich komplexen, facettenreichen Geschmack. Neben der Fruchtigkeit der Kirsche, zarten Vanilletönen und schönem Marzipan steht natürlich der saftige Eidotter im Vordergrund. Und neben dem richtigen Kirschwasser kommt es eben auf das richtige Ei an! Unsere Eier stammen einerseits von alten Hühnerrassen – Deutsche Sperber, Vorwerk und Maran –, die wir in drei Völkern in der Stählemühle halten und andererseits von zwei Demeter-Betrieben hier am Bodensee, wo die Hühner in verantwortungsbewusster Freilandhaltung gehalten werden. Und wenn es wieder Sommer wird und wir uns nicht mehr vor Eiern retten können, weil die Hennen so fleißig legen, dann wird ein Eierlikör gemacht, der durch die Vermischung des Eigelbs mit unserem hochprozentigen Kirschwasser – und ohne Zusatz von Sahne! – unbegrenzt haltbar und ungemein köstlich ist. Jede Flasche enthält mindestens 8 Eigelb! Das entspricht vielleicht nicht unbedingt dem „Zeitgeist“ – ist aber soooooo lecker!

Im Gegensatz zu unseren Destillaten, sollte der Eierlikör jedoch etwas kühler genossen werden – wir empfehlen Temperaturen von 10 bis 14 °C.

»Ein feiner Eierlikör mit hintergründigen Fruchtnoten …  ohne Übertreibung berühmt!«
Der Feinschmecker, 2015

»Langsam rinnt der Hegauer Eierlikör aus der schweren dunklen Apothekerflasche ins Glas und schmilzt bald samtig auf der Zunge. Ein Hauch von geriebenen Mandeln und Vanille erreicht den Gaumen und wird von einem Crescendo aromatischen Kirschgeistes davongetragen!«
Brigitte Woman, Nr. 03, 2014

Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 100,00
35,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 816: Likör von der Aronia (Schwarze Apfelbeere)
Nr. 816: Likör von der Aronia (Schwarze Apfelbeere)
Ursprünglich aus Nordamerika stammend wurde die schwarze Apfelbeere (Aronia melanocarpa) zu Beginn des 20. Jahrhunderts durch den russischen Biologen Iwan Mitschurin auch in Europa eingeführt und veredelt. Dank Ihres hohen Flavonoid-, Folsäure, Vitamin-K und vor allem Vitamin-C -Gehalts zählt die Aronia zu den Heilpflanzen und ist in den letzten Jahren zu einer echten Modefrucht aufgestiegen.
Dass sich die zu den Rosengewächsen zählenden Apfelfrüchte der Aronia auch in der Brennerei zu Destillaten mit ausgereifter Stilistik verarbeiten lassen, beweisen nicht nur unsere Brände und Geiste von der Aronia, sondern vor allem dieser unglaublich aromareiche und komplexe Likör, den wir Ihnen nur wärmstens empfehlen können. Glauben Sie uns, auch wenn Sie die Aronia noch nie probiert haben, dieser wilde Geschmack zwischen saftiger, schwarzer Frucht und hellen Marzipantönen, wird Sie verzaubern!
Die Beeren stammen von unserer eigenen Pflanzung in Münchhöf.


Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung



Preis je Liter: Euro 114,29
 
40,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 852: Hegauer Maulbeerlikör von Schloss Langenstein
Nr. 852: Hegauer Maulbeerlikör von Schloss Langenstein
Schon die Römer wussten die erlesenen Aromen der Maulbeere (Morus) zu schätzen und kultuvierten sie in vielen Regionen Europas, die sich klimatisch auch zum Weinanbau eignen. Nur die Früchte der Schwarzen Maulbeere eröffnen im reifen Zustand das volle Geschmacksspektrum, allerdings ist ihre Ernte mit einiger Mühsal verbunden, da die Beeren nicht gleichzeitig am Baum reifen und daher täglich teilgeerntet werden müssen. Die für diese seltene Likörspezialität verwendeten Früchte stammen ausschließlich von den Bäumen im Schlosshof von Schloss Langenstein und wurden im Spätsommer 2014 händisch geerntet, in Maulbeergeist angesetzt und mit Kandiszucker gesüsst!

Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 128,57

 
45,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 844: Sauerkirschlikör von der Schattenmorelle
Nr. 844: Sauerkirschlikör von der Schattenmorelle
Wenn sich im späten Frühjahr die ersten weißen Blüten an unseren Kirschbäumen öffnen und die Luft erfüllt ist vom Nektar und dem Summen der Bienen, dann wächst die Vorfreude auf die tiefroten Früchte, deren feine, fruchtige Säure hier die subtile Süße und den dezenten Marzipanton unseres Brandes aus den Schattenmorellen trifft, in dem die vollreifen Kirschen im Hochsommer angesetzt werden. Die Schattenmorellen vom Spittelsberg – einer der besten Lagen des Bodensees, an einem Südhang hoch über Ludwigshafen – feiern Hochzeit, in dieser famosen Likörspezialität, die erfrischt und die Sinne belebt!

Leider vergriffen!

Preis je Liter: Euro 114,29
40,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 806: Likör von der Schwarzen Bergfeige
Nr. 806: Likör von der Schwarzen Bergfeige
60 Tage lang mazeriert und behutsam mit Zucker und Zitronensäure abgeschmeckt, entwickelt sich hier das typisch süßliche, verführerische Aroma der vielleicht ältesten Kulturfrucht der Welt!
Die Sorte Figue de Solliès stammt aus der südfranzösischen Haute-Provence und besticht durch Ihr ausgeprägtes Aromenspiel.


Leider derzeit vergriffen!

Preis je Liter: Euro 128,57
 
45,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 838: Likör von der Wachauer Marille
Nr. 838: Likör von der Wachauer Marille
Weil 2012 ein so grandioses Marillenjahr war – und unsere beiden Destillate von der Marille, sowohl klar als auch fassgelagert, bei der Destillata als beste Brände Ihre Klasse abschneiden konnten – haben wir beschlossen, eine kleine Charge der grandiosen marmaldig-vollreifen Marillen aus der Nähe von Krems an der Donau erstmalig zu einem Likör zu verarbeiten. Ziel dieses Experiments war nicht der pappsüße, künstliche Charakter, der leider so vielen Marillenlikören anhaftet, sondern ein naturtrüber, echter Likör, der die Marille in all ihren Komplexität abbildet: dezente Säure, frische gelbe Frucht, ein Hauch Exotik, marmeladige Kompott-Süße, ein subtiler Marzipanton und der Duft der Aprikosenblüte. Ein sommerlicher, vollfruchtiger Likör für alle Gelegenheiten!

Leider derzeit vergriffen!

Preis je Liter: Euro 114,29
40,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 842: LIkör vom Hegauer Sanddorn (naturtrüb)
Nr. 842: LIkör vom Hegauer Sanddorn (naturtrüb)
Dieser Likör aus unseren eigenen Münchhöfer Sanddornbeeren zählt wohl zu den erfrischendsten und spritzigsten Liköre überhaupt. Durch den hohen Gehalt an Ascorbinsäure und Vitamin C wird der zugegebene Kandiszucker extrem schön ausbalanciert und ergibt einen Likör, der eher auf der "sauren Seite" anzusiedeln ist und mit den gewöhnlichen, pappsüßen Likören nicht vergleichbar ist. Mit gängigen Industrieprodukten hat dieser Sanddornlikör sowieso nichts gemein, denn es wurde selbstverständlich auf jede Art von Zusätzen (wie Farbstoffe, Glucose etc.) verzichtet. Aufgrund des niedrigen Alkoholgehalts dominiert hier die reine Frucht, typisce Sanddornaromen von unserer eigenen Pflanzung, angesetzt in unserem Sanddorngeist und mit Kandiszucker verfeinert und naturtrüb belassen.

Leider derzeit vergriffen!

Preis je Liter: Euro 114,29
40,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 840: Likör vom Odenwälder Weissdorn
Nr. 840: Likör vom Odenwälder Weissdorn
Der Weißdorn (auch Hagedorn, Hagäpfli, Christdorn), dessen Gewächse bis zu 500 Jahre alt werden können, hat sich in vielen Kulturen seit Jahrhunderten als Heilpflanze bewährt, enthalten seine Apfelfrüchte (Crataegi fructus) doch eine große Anzahl an Vitaminen und Flavonen, die den Herzkreislauf stärken. Sie wirken auch in unserem Likör, der durch eine 60-tägige Mazeration der Beeren in Alkohol, Zitrone und Zucker gewonnen wird.

Goldmedaille „Das Goldene Stamperl“ 2010

Goldmedaille des Verbandes Badischer Klein- und Obstbrenner 2008

Silbermedaille des Badischen Obstbrennerverbandes 2010

Silberner Preis Ab Hof Karlsruhe 2009


Leider vergriffen!


Preis je Liter: Euro 114,29
40,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 810: Likör vom Linzgauer Weinbergpfirsich (naturtrüb)
Nr. 810: Likör vom Linzgauer Weinbergpfirsich (naturtrüb)
Noch immer existieren in den Obstplantagen des oberen Hegaus wilde Weinbergpfirsiche (Prunus persica vinii). Sie sind kleiner als das „bekannte“ Tafelobst und besitzen deutlich gesteigerte aromatische Qualitäten. Für diese Essenz werden die gesammelten Früchte streng ausgelesen, die Mazeration dauert 60 Tage. Währenddessen werden nicht nur die leuchtend orange-braune Farbe und der natürliche Zucker extrahiert, sondern auch ein schier unfassbarer Aromenreichtum. Unsere „Créme de Pêche de Vigne“ mundet großartig in Verbindung mit einem Crémant, ist dafür aber beinahe zu kostbar.Pur in einem geeisten Glas genossen, stellt dieser Likör eine tolle Abwechslung als Apéritif oder auch Digestif dar. Nachhaltige Pfirsicharomatik, dezent süß, wirkt nicht klebrig, sondern behält die elegante Balance zwischen Frucht, Zucker und Alkohol. Im Unterschied zu unserem „klaren“ Pfirsichlikör sind wir heuer wieder einmal dazu übergegangen, den Likör „naturtrüb“ zu belassen, um noch mehr Aromen in der Essenz zu bündeln!

Die kleine Charge unseres handgemachten Likörs enthält auch unsere eigenen Weinbergpfirsiche, die direkt hinter der Brennerei wachsen!



Frühere Jahrgänge erhielten folgende Auszeichnungen:



Silbermedaille des Verbandes Badischer Klein- und Obstbrenner 2008




Leider derzeit vergriffen!

Preis je Liter: Euro 114,29
40,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 856: Erdbeerlikör von der »Mieze Schindler«
Nr. 856: Erdbeerlikör von der »Mieze Schindler«
Neuerscheinung! Das absolute Highlight unserer aktuellen Likör-Kollektion!
Beschreibung folgt!


Leider vergriffen!

Preis je Liter: Euro 128,57
45,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 814: Crème de Cassis
Nr. 814: Crème de Cassis
Die schwarzen Johannisbeeren (Ribes negrum) für diese Crème de Cassis stammen aus unserem eigenen Garten! Vor 8 Jahren brachte uns ein guter Freund einige Setzlinge von den besten Burgunder Cassis-Pflanzen aus Frankreich mit. Nach einigen Jahren Pflege sind die Büsche nun soweit, dass sie reiche Ernte tragen und wir eine kleine, limitierte Charge dieses Likörs herstellen können.
Angesetzt mit unserem prämierten Ribisl-Brand vom Vorjahr, Kandiszucker und einer speziellen Kräuterzugabe vermischen sich die feinherben frischen Beerennoten mit dem ausgeprägten Bukett des Destillats zu einer Likörspezialität mit einem grandiosen Aroma, das zu jeder Gelegenheit passt!

Frühere Jahrgänge erhielten folgende Auszeichnungen:

Bronzemedaille beim „Goldenen Stamperl“ 2009
Urteil der Jury: Sauber, am Gaumen typisch, volles Mundgefühl mit komplexer Harmonie.

Leider vergriffen!

Preis je Liter: Euro 128,57
45,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 820: Likör von der Hegauer Waldhimbeere
Nr. 820: Likör von der Hegauer Waldhimbeere
Diese kleine Charge unseres Waldhimbeerlikörs haben wir den Münchhöfer Mischwäldern zu verdanken – und sehr mühsamer Pflückarbeit! Der Lohn dieser Mühen ist ein intensiver, fruchtig-süßer, Likör, der nicht nur das Aroma der wilden Himbeeren, sondern auch eines humusreichen Kräuter- und Waldbodens in sich trägt. Ein idealer Dessert-Likör für alle Gelegenheiten!

Leider vergriffen!

Preis je Liter: Euro 114,29
40,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 850: Hegauer Mirabellenlikör
Nr. 850: Hegauer Mirabellenlikör
Ein handgemachter Likör aus Mirabellen ist sehr selten – bzw. fast nirgendwo käuflich zu erwerben. In Frankreich werden zwar diverse Mirabellenliköre produziert, diese sind jedoch nur aus Essenzen gewonnen und stark filtriert. Hier entgeht uns etwas!
Warum also nicht? Die meisten Brennereien und Likörmanufakturen scheuen sich vor der Problematik der aber und Konsistenz. Wer die Früchte in einem hochwertigen Mirabellenbrand ansetzt, muss sich darüber klar sein, dass keine wirklich homogene, leuchtend gelbe Flüssigkeit entsteht, sondern eine naturtrübe Emulsion mit einer dunkel-orangenen Farbe, die auch ins bräunliche gehen kann. Dieser Umstand verhindert aber leider ein komplexes, großartiges Geschmackserlebnis!

Unser Likör ist daher als naturtrüber Likör hergestellt, aus unserer eigenen Mirabelle de Metz, 30 Tage angesetzt in einem ebensolchen Brand. Der Likör wird infiltriert abgefüllt, ausnahmsweise in die Braunglasflasche, um das flüssige Gold vor Oxidation zu schützen.
Sie kennen das Erlebnis Mirabellenlikör noch nicht? Probieren Sie es einmal aus!


Leider vergriffen!

Preis je Liter: Euro 114,29
40,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 822: Hegauer Schlehenlikör (naturtrüb)
Nr. 822: Hegauer Schlehenlikör (naturtrüb)
Seit jeher weiß jede Bauersfrau im Hegau, wie im Spätherbst, nach den ersten Frösten, ein guter Likör aus wilden Schlehen und Kandiszucker angesetzt wird. Man mag es uns verzeihen, dass wir in diese Domäne der Großmütter eingebrochen sind – aber die Verlockung, einen kernig-fruchtigen Likör aus unserem Hegauer Schwarzdorn (Prunus spinosa) herzustellen, der die typischen Marzipan-Noten mit der herben Fruchtigkeit und dezenten Säure der Wildpflaume vereint, war schlichtweg zu groß!

Frühere Jahrgänge erhielten folgende Auszeichnungen:

Silbermedaille des Badischen Obstbrennerverbandes 2010

Silbermedaille „Ab Hof“ 2009

Leider vergriffen!

Preis je Liter: Euro 80,00
40,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 818: Likör von der Stockacher Waldbrombeere
Nr. 818: Likör von der Stockacher Waldbrombeere
Allein in Europa existieren etwa 2.000 verschiedene Arten von »Brämberi«, wie die Brombeere bei uns im Hegau nach ihrem Wuchs an einem Dornenstrauch genannt wird. Doch nur die wilden, nicht kultivierten Brombeeren des Waldes entfalten das typische, reiche und kraftvolle Aroma, das auch diesen Likör kennzeichnet. Wild gesammelt – unterhalb der Stockacher Nellenburg – und handverlesen werden die Früchte 30 Tage lang mit Kandiszucker und einer kleinen Menge Brombeerblätter angesetzt und zu einer köstlichen Likörspezialität verarbeitet.

Leider vergriffen!

Preis je Liter: Euro 90,00
 
45,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 812: Crème de Pêche du Lac (Bodenseepfirsich)
Nr. 812: Crème de Pêche du Lac (Bodenseepfirsich)
Aus heimischen Pfirsichen vom Bodensee, angebaut vom Schuhmacherhof in Bavendorf bei Ravensburg, wird unser naturtrüber Pfirsichlikör gewonnen. Im baumfallend geernteten, ganz frischen Zustand mit Alkohol und Kandiszucker angesetzt, reift dieser Likör 60 Tage und wird dann ohne jegliche Zusätze auf die Flasche gezogen. So entsteht ein frisch-fruchtiges Geschmackserlebnis, das sich auch herrlich mit Sekt und Champagner mischen lässt.

Frühere Jahrgänge erhielten folgende Auszeichnungen:

Silbermedaille des Verbandes Badischer Klein- und Obstbrenner 2008

Leider vergriffen!

Preis je Liter: Euro 80,00
40,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 830: Likör vom Wilden Hegauer Holunder
Nr. 830: Likör vom Wilden Hegauer Holunder
»Ein Holderbaum schützt Haus und Hof«, sagt das alte Sprichwort und verweist auf die mythischen Kräfte des schwarzen Holunders (Sambucus nigra) in allen seine Bestandteilen, von der Blüte zur Frucht, die auch in dieser Likörspezialität vereint zum Ausdruck kommen: Die vollreifen Beeren werden mit einem Ansatz aus den Blüten des Frühsommers versetzt und mit Zucker und Zitrone abgerundet, so dass sich der gesamte Lebenskreislauf des Holders am Gaumen schließt!

Sieger des Wettbewerbs „Goldenes Stamperl 2009“, Goldmedaille
Urteil der Jury: Sauber, schönes Holunderblütenaroma, rundes Mundgefühl mit lang anhaltender Harmonie.

Ehrenpreis des Verbandes Badischer Klein- und Obstbrenner 2008 (mit Höchstpunktzahl von 60 Punkten!)

Goldmedaille des Verbandes Badischer Klein- und Obstbrenner 2008


Leider vergriffen!

Preis/Liter: Euro 114,29
 
40,00 EUR Weitere Informationen


Zeige 1 bis 20 (von insgesamt 41 Artikeln) Seiten:  1  2  3  [nächste >>] 
   




   xt:Commerce © 2006 by mx