Edelobstbrennerei Stählemühle

Startseite » Stählemühle » Beeren-Edelbrände » Brombeere Ihr Konto | Warenkorb | Kasse


 Nr. 327: Wilder Brombeergeist von der Nellenburg
Nr. 327: Wilder Brombeergeist von der Nellenburg
613 m über dem Meer, hoch über Stockach, dem Tor zum Bodensee, thront die frühmittelalterliche Burgruine Nellenburg, einst das Machtzentrum der Landgrafschaft der Nellenburger und schon im Jahre 1056 als „castellum meum Eberhardi comitis Nellenburc“ urkundlich erwähnt.
Interessanter als das historische Erbe und die schöne Aussicht, die man von der Burgruine auf den Überlinger See hat, ist für uns allerdings das Naturschutzgebiet, das direkt unterhalb an die Befestigungsmauern angrenzt. Hier ranken sich die beeindruckendsten Brombeerhecken an Waldrändern und Wegrainen und schmücken ein wahrhaft verwunschenes Paradies mit süßen – und ausnahmsweise nicht verbotenen – Früchten.
Die Nellenburger Brombeeren, die wir ausschließlich an der Südseite des Berges ernten, zeichnen sich durch  äußerst feine, delikate Nuancen in einer sehr subtil ausbalancierten Aromatik aus. Durch die schonenden Mazerations- und Destillationsverfahren dominieren bei diesem Destillat nicht die erdigen Noten des Waldbodens an Gaumen und Nase, sondern vielmehr die sonnige, spielerische Leichtigkeit der wilden Hegauer Heckenlandschaft, die diesen Brombeergeist zu einem wunderbaren (und bezahlbaren) Genuss machen!
 

Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 214,28
75,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 328: Wilde Brombeere aus dem Böhmerwald
Nr. 328: Wilde Brombeere aus dem Böhmerwald
Im Unterschied zu unserem Waldbrombeerbrand von der Nellenburg stammen die für diesen Brand verwendeten wilden Brombeeren nicht aus unseren heimischen Wäldern, sondern aus dem Böhmerwald, der zu den artenreichsten, fruchtbarsten und beerenreichsten Wäldern Europas gehört. Unter klimatisch und geologisch perfekten Bedingungen gedeihen hier wunderbar aromatische, köstliche Brombeeren im Dickicht des Unterholzes, die nur unter größten Mühen und Beschwerlichkeiten zu ernten sind.
2011 haben wir über einen zuverlässigen Lieferanten eine kleine Charge direkt aus der Tschechei ergattern und haben versucht, das Allerbeste aus dieser wertvollen Fracht herauszukitzeln. Das Ergebnis ist ein voluminöses Beerendestillat, das in all seiner süßen Fruchtigkeit auch die würzig-erdigen, fast animalischen Noten des Waldbodens in sich trägt, überspielt von den floralen, vegetabil-frischen Nuancen von Brombeerblatt und -blüte. Wir finden, dass ein Brombeerbrand genau so schmecken sollte – schwarz, saftig, opulent, kernig, duftig – und legen dieses Destillat allen Liebhabern von Beerenobst wärmstens ans Herz. Auch wenn der Geldbeutel schmerzt: Der Gaumen wird es Ihnen danken!

Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 414,29
 
145,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 363: Wilde Brombeere von der Nellenburg
Nr. 363: Wilde Brombeere von der Nellenburg
613 m über dem Meer, hoch über Stockach, dem Tor zum Bodensee, thront die frühmittelalterliche Burgruine Nellenburg, einst das Machtzentrum der Landgrafschaft der Nellenburger und schon im Jahre 1056 als „castellum meum Eberhardi comitis Nellenburc“ urkundlich erwähnt.
Interessanter als das historische Erbe und die schöne Aussicht, die man von der Burgruine auf den Überlinger See hat, ist für uns allerdings das Naturschutzgebiet, das direkt unterhalb an die Befestigungsmauern angrenzt. Hier ranken sich die beeindruckendsten Brombeerhecken an Waldrändern und Wegrainen und schmücken ein wahrhaft verwunschenes Paradies mit süßen – und ausnahmsweise nicht verbotenen – Früchten.
Die Nellenburger Brombeeren, die wir ausschließlich an der Südseite des Berges ernten, zeichnen sich durch  äußerst feine, delikate Nuancen in einer sehr subtil ausbalancierten Aromatik aus.
In den vergangenen Jahren haben wir diese besonderen Brombeeren ausschließlich im Mazerationsverfahren zu Geisten verarbeitet. Im extrem warmen Spätsommer des Jahres 2011 aber haben wir uns entschlossen, ein paar Tage für die Ernte der Nellenburger Brombeeren zu investieren und sind mit Kind und Kegel (und zwei Saisonarbeitern) losgezogen, um genügend Früchte für einen veritablen Brand zusammenzubekommen.
Das überwältigende Ergebnis ist dieser Brand aus heimischen Hegauer Brombeeren, der so gar nichts gemein hat mit den künstlich-süßlichen Aromen, die wir aus dem Supermarkt kennen. Hier schmeckt man den Wald, die Blätter, das Moos, die Ranken und natürlich die würzige Frucht der Brombeere, so wie sie uns an den Ruinenmauern der Nellenburg begegnen. Die sagenumwobene Quellenfee „Nella“ hätte ihre wahre Freude an diesem Destillat gehabt – und wir hoffen, Sie ebenfalls!

Bronzemedaille bei der Destillata 2012
Urteil der Jury: „Intensiv-fruchtige Aromatik mit kernig breiten Noten und filigranem Aufbau.“

Leider vergriffen – bitte weichen Sie auf den Brombeerbrand Nr. 328 aus!

Preis je Liter: Euro 330,00
 
165,00 EUR Weitere Informationen


Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln) Seiten:  1 
   




   xt:Commerce © 2006 by mx