Edelobstbrennerei Stählemühle

Startseite » Stählemühle » Neuheiten 2017 Ihr Konto | Warenkorb | Kasse


 Nr. 125: Vieille Prune – Alte Zwetschge aus dem Sherry-Fas
Nr. 125: Vieille Prune – Alte Zwetschge aus dem Sherry-Fas
Neuerscheinung des Jahrgangs 2014 – detaillierte Beschreibung folgt in Kürze!

Eine alte Zwetschge aus dem Jahr 2012, gelagert in einem frisch entleerten Pedro Ximénez Sherry-Fass (Amontillado) aus Jerez, nach zwei Jahren entnommen.
Im Jahr 2014 haben wir frische Hauszwetschgen vom Glashüttenhof in Honstetten selbst gedörrt und dem Brand zugegeben. Die Früchte verleihen dem Brand zusätzliche Süße, Fruchtigkeit und eine ölige Schwere.
Ein absolutes Highlight des aktuellen Jahrgangs – für Schlotzer, Raucher und Genießer!
Absolute Empfehlung!

Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 357,14
125,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 129: Alte Marille im Sherry-Fass – mit Fruchtauszug
Nr. 129: Alte Marille im Sherry-Fass – mit Fruchtauszug
Neuerscheinung des Jahrgangs 2014 – detaillierte Beschreibung folgt in Kürze!

Eine alte Marille aus dem Jahr 2012, gelagert in einem frisch entleerten Pedro Ximénez Sherry-Fass (Amontillado) aus Jerez, nach zwei Jahren entnommen.
Im Jahr 2014 haben wir frische Marillen aus der Wachau selbst gedörrt und dem Brand zugegeben. Die Früchte verleihen dem Brand zusätzliche Süße, Fruchtigkeit und eine ölige Schwere.
Ein absolutes Highlight des aktuellen Jahrgangs – für Schlotzer, Raucher und Genießer!
Absolute Empfehlung!

Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 357,14

 
125,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 159: Echter Jasmin
Nr. 159: Echter Jasmin
In der Parfümindustrie werden die typischen, lieblichen Dufstoffe des Echten Jasmin (Jasminum officiniale var. officinale) grundsätzlich mithilfe der Enfleurage-Technik, also dem Ausziehen der Aromen mittels Ölen und Fetten, gewonnen – die Destillation von Jasmin gilt gemeinhin als zu kompliziert, teuer und schwierig. Ansporn genug für uns, es eben doch einmal zu versuchen! Die Kunst besteht darin, die ätherischen Öle der Jasminblüten, wie sie auch im Jasmintee oder bei der Herstellung der berühmten Maraschinokirschen verwendet werden, als leicht flüchtige Duft- und Geschmacksstoffe ins Destillat zu überführen, ohne aber die Schwere der fuseligen Stoffe mitzunehmen. Wir glauben, dass uns dies in diesem Geist aus den Blüten des Echten Jasmin sehr gut gelungen ist, einem Destillat, das sich sowohl zur Verfeinerung von kulinarischen Experimenten als auch als anregender Aperitif eignet!

Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 110,00
85,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 190: Walliser Berberitze
Nr. 190: Walliser Berberitze
Die Geschichte dieses Destillats glaubt uns wohl kein Mensch: Wir haben es unserem Züricher Freund Conradin Bernoulli zu verdanken, der uns vor einigen Jahren einmal mit dem Fahrrad (!) von Zürich aus im Hegau besucht hat. Conradin verbringt jedes Jahr ein paar Wochen in der Abgeschiedenheit der Berge in den Walliser Alpen. Er hat uns von den überall wild wachsenden Berberitzen erzählt – und uns ist schon beim bloßen Zuhören das Wasser im Munde zusammengelaufen. Ein Plan war schnell gemacht – und dann auch im letzten Herbst umgesetzt. Gemeinsam mit Freunden hat Conradin im November 2010 tagelang die Steilhänge im Saastal bekraxelt und dort mühsam die Beeren von den dornenreichen Sträuchern gesammelt, die den felsigen Untergrund in luftiger Höhe (1700 m.ü.M.) überwuchern. Bei Schnee und Eis haben wir uns anschließend am Bahnhof von Stein am Rhein zur feierlichen Übergabe des wertvollen Beerenschatzes getroffen – und hatten somit mehrere Eimer von wilden Berberitzen (Berberis vulgaris) zur Verfügung, die sofort zu diesem Geist warm angesetzt und destilliert wurden.
Im Januar 2010 haben wir das Destillat nach nur zwei Monaten der Reife im Glasballon schon abgefüllt, weil wir die jungen, frischen, säuerlichen Aromen der Berberitze erhalten wollten. So präsentiert sich nun ein jugendliches, ungestümes Destillat aus dieser seltenen, vitaminreichen Wildfrucht, das ungemein typisch und charakterstark ist und zu den absoluten Raritäten in unserem Sortiment gehört!

Silbermedaille bei der Destillata 2011!
Urteil der Jury: Sauberes, fruchtiges Produkt, interessantes Aromenbild in der Nase, am Gaumen gehaltvoll!

Wieder lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 271,43
95,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 208: Carob vom Spanischen Johannisbrotbaum
Nr. 208: Carob vom Spanischen Johannisbrotbaum
Als wir vor einigen Jahren ein paar unvergessliche Tage in der wunderschönen Casa Lehmi (www.casalehmi.com) im Hinterland der Costa Blanca verbrachten, machte uns Hugo Lehmann auf die überall herumliegenden Schoten des Johannisbrotbaums aufmerksam. In Osteuropa und früher auch in Westeuropa als Kakao-Ersatz weit verbreitet, weiß die Menschheit heute nichts mehr mit dem elegant süßlich-zimtigen Geschmack der Carob-Schoten anzufangen. Leider – zählt dieses exotische Aroma vom Johannisbrotbaum, der aufgrund der Schotenform in Österreich auch „Bockshörndl“ genannt wird, doch zu den interessantesten und komplexesten Geschmackserfahrungen, die die Natur bereit hält.
Wir haben also spontan entschieden und schnell gehandelt: 150 kg der Carob-Schoten wurden im Jahr 2014 erneut über 1.200 km weit an den Bodensee gefahren bei uns als Geist destilliert – mit sagenhaftem Resultat und einzigartigem, typischen Charakter!

Silbermedaille bei der Destillata 2012
Urteil der Jury: „Lebendiges, exotisches Aromenspiel mit kernig-grünlichen Highlights; jugendlich leichtfüßig aber durchaus beständig am Gaumen.“

Lagerpotenzial: 1 – 5 Jahre
Trinkstärke: 42 % vol.
Flasche: 0,35 l
Erntejahr: 2014


Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 242,86
85,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 223: Münchhöfer Jakobsapfel (Glockenapfel)
Nr. 223: Münchhöfer Jakobsapfel (Glockenapfel)
Wunderschöner Apfelbrand von einer alten, beliebten Hegauer Tafelsorte.
 

Lieferbar  – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 242,86
85,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 226: Schwäbischer Hägegeist vom Hagebuttenmark
Nr. 226: Schwäbischer Hägegeist vom Hagebuttenmark
Wild wachsende Hagebutten von der Schwäbischen Alb, von Hand im Winter 2010 gepflückt, sorgfältig gesäubert und von den Nüsschen befreit, zu Hägemark verarbeitet, mit ganzen Früchten 20 Tage mazeriert und schonend destilliert, ergeben einen Hetscherln-Geist, der durch sein aus-gewogenes Gleichgewicht von fruchtiger Süße und wilder Herbe besticht und die typischen Aromen der Rosa canina in perfekter Harmonie vereint.

Frühere Jahrgänge erhielten folgende Auszeichnungen:

Bronzemedaille „Das Goldene Stamperl“ 2010

Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 242,85
85,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 249: Ontario-Pflaume
Nr. 249: Ontario-Pflaume
Klingt ja irgendwie neudeutsch… ist aber eine recht alte Pflaumensorte, die schon im 19. Jahrhundert in den USA und Kanada veredelt wurde. Wenn man sie mit bekannteren Vertretern der Prunus-Gruppe vergleichen würde, müsste man Sie wohl irgendwo zwischen der Zibarte (viel kleiner) und den Reineclauden (wesentlich größer) einordnen. Die recht großen, rundlichen Früchte sind von gelbgoldener bis grünlichgelber Farbe und bilden bei Vollreife so genannte Rostflecken, die ihrem sehr interessanten Aroma aber keinen Abbruch tun. Unter der Schale ist ihr Fruchtfleisch extrem süß – rund um den Kern allerdings (ähnlich wie beim badischen Zibärtle) mit starken Bitternoten, die auch im Destillat interessante Pikanzen erzeugen und damit zu einem wirklich komplexen Geschmackserlebnis und einem ganz klassischen Pflaumen-Digestif machen!
 
Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung



Preis je Liter: Euro 271,43
85,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 272: Cuvéé aus schwarzen, roten und weißen Johannisbeeren
Nr. 272: Cuvéé aus schwarzen, roten und weißen Johannisbeeren
Während schwarze und rote Johannisbeeren allgemein sehr bekannt und omnipräsent sind, sind die weißen oder goldenen Varianten der Johannisbeere , die sich vor allem durch eine schön eingebundene frische Säure auszeichnen, noch eher unbekannt – insbesondere in der Verwendung als Brennobst für Destillate. Um Kenner auch an diese Spielart der Johannisbeere heranzuführen, die natürlich geschmacklich näher bei den roten Johannisbeeren als bei den schwarzen Ribisln liegt, haben wir 2015 erneut eine »preussische« Cuvée aus allen drei Sortenvariationen der Johannisbeere (Ribes) gewagt, dessen Ergebnis uns mehr als überzeugt hat. Die säuerlich-fruchtigen und filigranen Aromakomponenten der roten und weissen Beeren werden mit den erdig-nussigen Noten der schwarzen Johannisbeere vermählt und ergeben ein typisch beeriges Destillat, das sich perfekt für den Edelbrandgenuss an lauen Sommerabenden eignet!

Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 271,43
95,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 320: Brand von der Kornelkirsche aus Brachenreuthe
Nr. 320: Brand von der Kornelkirsche aus Brachenreuthe
Es wundert uns wirklich nicht, dass schon in den bronzezeitlichen Pfahlbauten rund um den Bodensee vergorene Getränke aus den „Zisserle“, wie die Kornelkirsche hier noch bei den alten Hegauern heisst, gebraut wurden! Was ist das doch für eine wunderbare Frucht, für die es in unserer gesamten heimischen Flora kein geschmackliches Pendant, keinen Vergleich gibt! Ihr Holz so hart, dass es einer regelrechten „Spazierstockindustrie“ des 19. Jahrhunderts zum Opfer fiel, Ihre Frucht so sauer und eigentümlich, dass sich Marmeladenfreunde die Finger danach lecken!
Die Kornelkirschen (Cornus mas) für diesen Brand haben wir den Schülern und Jugendlichen rund um Simon Pepper im Camphill-Dorf Brachenreuthe, hoch über Überlingen am Bodensee zu verdanken. Vorausschauende und fähige Gärtner haben dort schon vor Jahren viele Kornelkirschensträucher gepflanzt, die in absoluter Südlage von der Sonne und dem milden Seeklima vewöhnt werden und jedes Jahr reiche Ernte bringen! Nur muss diese Ernte auch erledigt werden -- per Hand! Und hier kommen die Schüler ins Spiel, die jedes Jahr fleissig und mit viel Spaß die sauren Früchtchen ernten. Ein herzliches „Vergelt’s Gott“ sagen nicht nur wir, sondern auch alle Liebhaber von solcherart Edelbrand-Raritäten, die das einzigartige, unbeschreibliche Aroma eines Kornelkirschenbrandes dieser Spitzenqualität zu schätzen wissen, auf den sogar die Österreicher neidisch sind – der „Dirndlbrand“ ist schließlich ihr Nationalgetränk!

Frühere Jahrgänge erhielten folgende Auszeichnungen:

Silbermedaille bei der Destillata 2011!
Urteil der Jury: Gut ausgeprägtes, elegantes Aromenspiel; am Gaumen füllig und mild, nachhaltig!

Lieferbar  – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 357,14
125,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 330: Französischer Alpen-Sanddorn von Champsaur
Nr. 330: Französischer Alpen-Sanddorn von Champsaur
Aufgrund schwieriger Erntebedingungen und langen Kultivierungsphasen (5 – 6 Jahre bis zur ersten Ernte), ist der Anbau der vitaminreichen Sanddornbeeren (Hippophae rhamnoides) eine kostspielige Angelegenheit, was vielleicht erklärt, warum die vielen so wertvollen Inhaltsstoffe des Sanddorn (vor allem ein außergewöhnlich hoher Vitamin C-Anteil, aber auch beta-Carotin und Gerbstoffe), hauptsächlich in sehr teuren medizinischen Präparaten Verwendung finden und für die Geist-Destillation nur eine untergeordnete Rolle spielen. Wir haben für unseren Sanddorngeist ein besonderes Verfahren der Geist-Herstellung entwickelt und können so diese außergewöhnliche Rarität unter den Edelspirituosen anbieten.
Auch die von uns verwendeten Früchte sind in ihrer Herkunft sehr besonders. Wir verwenden nicht die sonst üblichen Kulturfrüchte aus den baltischen Staaten, sondern wilde Sanddornbeeren, die in den alpinen Gebirgen rund um Champsaur (Département Hautes-Alpes) vorkommen und dort zu allerlei Spezialitäten verarbeitet werden.
Der leicht säuerliche Fruchtgeschmack und die vielen wilden Noten verleihen diesem Geist eine originelle Charakteristik, die wohl einzigartig ist.

Frühere Jahrgänge erhielten folgende Auszeichnungen:

Goldmedaille des Verbandes Badischer Klein- und Obstbrenner 2008

Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 242,86
85,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 422: Rote Williams im Akazienfass
Nr. 422: Rote Williams im Akazienfass
Ganz neu im Sortiment!

Im letzten Jahr haben uns unsere Südtiroler Freunde eine großartige Charge von Roten Williams-Birnen angeboten, zu denen wir einfach nicht nein sagen konnten. Auch wenn wir mit drei großartigen Williams-Destillaten schon echte »Flagschiffe« in unserem Programm haben, kommt daher noch ein Liebhaber-Brand dazu, den es so schnell nicht mehr geben wird!
Schonend auf Eis transportiert, schnell eingemaischt und schonend bei niedrigen Temperaturen vergoren, bestätigte dieses Destillat alles, was die roten Früchte mit ihrem betörenden Duft und dem sensationellen Birnenaroma verpsorchen hatten.
Aber damit nicht genug – ein neues Akazienfass tat sein Übriges, um diesen großartigen Birnenbrand mit Vanillenoten, Toffee, Karamell und leichten Rauchklängen zu vollenden.
Für Liebhaber edelster Birnen – als Begleitung zu Rauchwerk oder für den abendlichen Endorphin-Stoß am Kaminfeuer! Entdecken Sie dieses Destillat!



Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung



Preis je Liter: Euro 357,14
125,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 424: Cuvée aus Hegauer Bohnapfel und wildem Holunder
Nr. 424: Cuvée aus Hegauer Bohnapfel und wildem Holunder
Neuerscheinung des Jahrgangs 2014 – Beschreibung folgt in Kürze!
Großartiges Zusammenspiel von den dunklen Schokoladennoten der Holunderbeere und den reifen, würzigen Apfelaromen!
Meine Empfehlung!

Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 271,43
95,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 425: Cuvée aus Gewürzluiken und wilder Vogelbeere
Nr. 425: Cuvée aus Gewürzluiken und wilder Vogelbeere
Neuerscheinung des Jahrgangs 2014 – Beschreibung folgt in Kürze!

Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 271,43
95,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 451: Geist vom Hegauer Ginkgo-Samen
Nr. 451: Geist vom Hegauer Ginkgo-Samen
Einzigartige Rarität – erstmals überhaupt gebrannt – Beschreibung folgt.

Silbermedaille der Destillata 2013
Urteil der Jury: »Aromatisches, finessenreiches Produkt mit *Pep*, intensiv in der Nase, vielschichtig und dicht am Gaumen!«

Lieferbar  – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 414,29
145,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 464: Hegauer Wildkirsche im Armagnac-Fass
Nr. 464: Hegauer Wildkirsche im Armagnac-Fass
Ganz neu im Sortiment! – Absolute Sensation!

2012 konnte ich direkt in der Gascogne bei einer der ältesten Erzeugerfamilien des berühmten Armagnacs zwei kleinere Fässer erwerben und diese im vollgepackten VW-Bus auch noch so unterbringen, dass auch der Rest der Familie noch Platz hatte. Die beiden Fässer sollten für etwas ganz Besonderes, sozusagen den „perfekten Anlass“ aufgehoben werden und warteten daher in unserem Fasslager auf den großen Moment.

Dieser war dann gekommen, als wir 2014 eine großartige Wildkirschen-Ernte hier im Hegau hatten, wie sie nur ca. alle 10 Jahre vorkommt. Das Destillat dieser tiefschwarzen, unglaublich kleinen Kirschen, die 2014 über 90 Oechsle hatten, war genau der Stoff, der das Geheimnis eines der beiden Armagnac-Fässer ergründen sollte – extrem voluminös, mit dominanten Marzipan- und eleganten Bitternoten, wie sie nur die echten Wildkirschen hervorbringen.
Nach 10 Monaten im Armagnac-Fass ergiesst sich jetzt eine so barock-überladene Aromatik im Gaumen, die zunächst verspielt manieristisch daherkommt, dann aber voluminös, voller Kraft und Ausdruck die Sinne vernebelt und sich zu einem hoch erotischen Geschmacks-Erlebnis fast schon ekstatischer Dimension heraufschraubt. Wer der Religion der Wildkirsche folgen will, findet in diesem Destillat die Erlösung – mit allen Versprechungen des Himmels und all den Qualen der Hölle! Holz, Vanille, Marzipan, Rauch, Bitternoten, Konfekt – ein Fegefeuer der Sensorik!

Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung



Preis je Liter: Euro 414,29
145,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 577: Brand vom Badischen Speierling
Nr. 577: Brand vom Badischen Speierling
Dem Hessen ist der Speierling eine wohl bekannte Frucht, während der Rest der Welt – angesichts des nur mäßig Appetit anregenden Namens – oft in Unkenntnis die Nase rümpft. Die Bezeichnung Speierling (Sorbus domestica), der eine Germanisierung der lateinischen Gattungsbezeichnung (Sorba) ist, korreliert mit dem hohen Gerbstoffgehalt der Früchte, die den Speierling durch ihre klärende, bzw. schönende Wirkung für den „Äppelwoi“ so wichtig sind.
Der Speierling ist aber eine uralte Kultursorte aus der Familie der Ebereschengewächse, der schon in der Zeit Karls des Großen (Capitulare de villis vel curtis imperii) eine gewisse Bedeutung hatte und seit der Antike als Nahrungsmittel geschätzt wurde. Eng verwandt mit den anderen Vertretern der Gattung (Vogelbeere, Elsbeere, Mehlbeere) weist er jedoch größere Doldenfrüchte als diese auf, so dass er etwas leichter zu beernten ist.
Dennoch ist der Speierling in Europa sehr selten geworden. In Österreich gibt es noch ca. 500 ausgewachsene Bäume, in Hessen noch etwas mehr.

Die Früchte für diesen Brand jedoch stammen von einem einzigen Baumriesen aus dem Badischen! ER steht in Remchingen im Enzkreis, ist etwa 25 m hoch (!) und hat einen Kronenumfang von etwa 15 m. Ein absolutes Rekordexemplar dieses seltenen Baumes also!
Familie Schelling-Franz hat uns auf diesen Solitär aufmerksam gemacht und im Jahr 2014 auch die Früchte geerntet und den weiten Weg ins Hegau hinunter gebracht.
Es hat sich gelohnt! Man sagt ja immer, die alten Bäume bringen oft die besten Früchte -- so auch hier!

Das Destillat aus dem badischen Speierling ist ein absolutes Lehrstück für Aromen-Forscher –
zwischen säuerlichen Apfelnoten, schönen Rosen-Bukettstoffen, wild-herbalen, vegetabilen grünen Aromen und  subtilen Marzipantönen angesiedelt, sehr komplex und harmonisch, mit pikanten Spitzen am Gaumen.

Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 357,14
125,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 616: Brand vom Hesselbacher Waldhonig
Nr. 616: Brand vom Hesselbacher Waldhonig
Neuerscheinung des Jahrgangs 2016 – Beschreibung folgt in Kürze!
Großartiger Honigbrand vom Schwarzwälder Waldhonig – absolute Rarität – einer meiner Lieblinge dieses Jahrgangs!
Unbedingt probieren!


Wieder lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro
357,14
 
125,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 619: Brand von der Schwarzwälder Preiselbeere
Nr. 619: Brand von der Schwarzwälder Preiselbeere
Neu! Einzigartige Rarität, nur wenige Flaschen vorhanden!
Beschreibung folgt!


Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 414,29
145,00 EUR Weitere Informationen

 Nr. 627: Weinbrand vom roten Malvasier in Limousin-Eiche
Nr. 627: Weinbrand vom roten Malvasier in Limousin-Eiche
Ganz neu im Sortiment! – Unser erster „offizieller“ Weinbrand!

Seit vielen Jahren bedaure ich den Niedergang des Weinbrands, der in Europa leider immer mehr aus den privaten Hausbars und den Spirituosen-Karten der gehobenen Gastronomie verschwindet.
Der Weinbrand bietet im Vergleich mit den Tresterbränden und Grappe ein wesentlich vielschichtigeres und ausgewogeneres Destillat, das vor allem als Zigarrenbrand oder Solitär-Genuss am abendlichen Kamin unschlagbar ist.
Daher haben wir in den vergangenen Jahren viel mit der Destillation unterschiedlicher Weine experimentiert und sind schließlich – überraschender Weise! – bei einem einfachen Hauswein vom roten Malvasier hängen geblieben!
Das Destillat aus diesem etwa 6 Jahre alten Rotwein ergab im Jahr 2012 ein wundervoll harmonisches, ausgewogenes, voluminöses Destillat, das wir für 3 weitere Jahre in ein kleines Fass aus französischer Eiche gelegt haben.

Ein solches Destillat dann schließlich nach abgeschlossener Reifung aus dem Fass zu heben, ist dann (für den Schnapsbrenner) wie eine Geburt… Ist es ein Junge oder ein Mädchen? Weder noch, es ist ein Superstar, der jetzt schon großartige Aromenspiele liefert und mit einem Lagerpotenzial von bis zu 40 Jahren auch dann noch jeden Gaumen erfreuen wird, wenn ich schon lange nicht mehr da sein werde.

Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung



Preis je Liter: Euro 357,14
125,00 EUR Weitere Informationen


Zeige 1 bis 20 (von insgesamt 47 Artikeln) Seiten:  1  2  3  [nächste >>] 
   




   xt:Commerce © 2006 by mx