Edelobstbrennerei Stählemühle

Startseite » Stählemühle » Trester » Nr. 248: Tresterbrand vom Reichenauer Spätburgunder Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
 
Nr. 248: Tresterbrand vom Reichenauer Spätburgunder

Destillat Nr. 248:
Tresterbrand vom Reichenauer Spätburgunder

Die Rebsorte Pinot Noir (oder auch Spätburgunder) ist eine der bedeutendsten Rotwein-Trauben, die als „Edelrebe“ gilt und Grundlage für die erlesensten Weine Europas bildet. Sie stammt in direkter Linie von einer Wildrebe ab und wurde vermutlich schon von den Römern angebaut. Auch nach Deutschland kam der Schwarzburgunder schon im frühen Mittelalter, und zwar nachweislich zunächst an den Bodensee, wo die Traube im Kaiserweingarten Karl III. in der Kaiserpfalz Bodman und in den umliegenden Kloster-Ländereien angebaut wurde, so auch auf der Insel Reichenau, die mit ihrem milden Seeklima inmitten des Bodensees geradezu optimale Bedingungen für den schwierigen Anbau dieser sensiblen Weinsorte bietet.
Für dieses Destillat haben wir den Trester eine Premium-Charge des grandiosen 2009er-Jahrgangs von der Reichenau ergattern können und einen Tresterbrand gezogen, der beweist, dass ein Grappa nicht immer nur dumpf und grasig schmecken muss. Der nicht vollständig ausgespresste Trester des Reichenauer Spätburgunders liefert zartgliedrige, feine Blütenaromen an der Nase und eine volle, runde Traube am Gaumen.

Lagerpotenzial: 1 – 10 Jahre
Trinkstärke: 40 % vol.
Flasche: 0,5 l
Erntejahr: 2010

Leider vergriffen – bitte weichen Sie auf einen anderen Tresterbrand aus!

Preis je Liter: Euro 170,00


85,00 EUR



   




   xt:Commerce © 2006 by mx