Edelobstbrennerei Stählemühle

Startseite » Stählemühle » Die EDITION Stählemühle » E01 Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
 
Art.Nr.: E01
Becher POCUS 1
Becher POCUS 1

Becher POCUS 1

Design: Klaus Lohmeyer
Herstellung: Werkstatt:München


Sie mögen uns nun vielleicht für völlig übergeschnappt halten, wenn wir Ihnen hiermit – fast wie im Märchen – das „goldene Becherlein“ für den perfekten Schnapsgenuss in einer limitierten Edition von 10 Exemplaren anbieten.
Aber es geht uns weder um Status-Symbole, noch um eine Wertanlage, sondern ausschließlich um das ideale Gefäß, das perfekte Vehikel für den Transfer von Edelbrand-Aromen.

Gold ist ein absolut geschmacksneutrales Element und wirkt posiriv katalytisch auf langkettige Fettsäuren, d.h. Aromamoleküle, die sich so perfekt entfalten können. Nicht umsonst verwenden wir auch vergoldete Teile in unserer Brennanlage.

Und natürlich verkörpern unsere Becher nicht nur funktionale Werte:
Sie wurden Klaus Lohmeyer, einem der bekanntesten deutschen Gold- und Silberschmiede entworfen und von Hand in der renommierten Werkstatt:München gearbeitet, exklusiv für diese Edition der Stählemühle.
Die Becher bestehen – analog zu unserem Destilliergerät – aus Kupfer, das durch eine spezielle Behandlung einen Jade-artigen Schimmer erhält und mit einer 24-karätigen Goldplattierung an all jenen Oberflächen versehen ist, die in Berührung mit dem Destillat oder den Lippen kommen. Die Verarbeitung erfolgt silberschmiedisch, d.h. die Becher werden mit dem polierten Hammer über ein speziell gefertigtes, poliertes Eisen getrieben und danach planiert.
Ganz traditionell werden die Becher am Boden punziert:
Mit einer Krone, dem Zeichen für Handwerk und Echtheit,
mit dem chemischen Zeichen für Kupfer (cu),
mit dem Meisterpnzen von Klaus Lohmeyer
und dem Stempel der Stählemühle.

Die Form der Becher wurde in vielen Versuchen erprobt und ermöglicht eine ideale Entfaltung der destillierten Aromen – ist also absolut alltagstauglich!
Die beiden Becher sind in einer exklusiven Schatulle aus massivem Walnussholz verpackt, die sowohl zur Präsentation als auch zur Aufbewahrung dient.

Wer mit Klaus Lohmeyer über das Handwerk des Gold- und Silberschmieds spricht, erfährt viel über die Freude und die Befriedigung, die im »Machen« selbst, der physischen Herstellung an sich, im Prozess der Bearbeitung liegt.
Lohmeyer ist – auch wenn Rockstars und V.I.P.s mit seinen Schmuckstücken und Accessoires »made in Germany« auf dem Hollywood-Boulevard flanieren und sich die internationale Haute-Couture um den Münchner reisst – einer der bodenständigsten Handwerker, die wir überhaupt kennen.    Einer, der die Bedeutung seiner Arbeit nicht an den kommer-ziellen Erfolg seiner Entwürfe knüpft, sondern an die Freude am täglichen Umgang mit edlen Metallen, an die Kraft, mit der ein Hammer auf Silber und Gold trifft, und an die Virtuosität, mit der Oberflächen verändert und zum Leuchten gebracht werden können.
Folgerichtig heisst Lohmeyers Arbeitsplatz auch nicht »Studio« oder »Atelier«, sondern eben »Werkstatt:München«, gegründet 1998 nach dem Studium des Schmuckdesigns und einer anschließenden, traditionellen Ausbildung zum Gold- und Silberschmied, die  ganz seinem Ethos entsprechend, auch mit dem Meisterbrief der Handwerkskammer abgeschlossen wurde. So ist Klaus Lohmeyer eben kein »Schmuckdesigner«, sondern ein wahrhaftiger »Meister«, ein Gold- und Silberschmied mit Leib und Seele, ein Handwerker mit Haut und Haar.

2 Schnapsbecher aus vergoldetem Kupfer à 6 cl,
in Schatulle aus massivem Walnussholz
Exklusive Edition: 10 Exemplare
Erscheinungsjahr: 2012

Lieferbar – bitte vorbestellen, die Becher werden speziell für Sie gefertigt!



1.780,00 EUR



   




   xt:Commerce © 2006 by mx