Edelobstbrennerei Stählemühle

Startseite » Stählemühle » Steinobst-Edelbrände » 511 Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
 
Art.Nr.: 511
Nr. 511: Schwarzwälder Bergaprikose

Nr. 511: Schwarzwälder Bergaprikose

Eigentlich können wir die Vorsilben »Wald-«, »Wild-«, oder »Berg-« bei der Beschreibung von Früchten nicht mehr hören, dienen sie doch meistens nur dem irreführenden Marketing und leider oft genug nur dem Erzählen von Märchen.
Wenn aber eine Frucht die Vorsilbe »Berg-« wirklich verdient, dann sind es die Aprikosen von Klaus Berger, der im obersten Talabschnitts des Hesselbacher Tals, auf einem still gelegten Wengert, seit einigen Jahren Aprikosen anbaut, die tatsächlich mit anderen Früchten der Gattung Aprikose nur ganz wenig gemein haben. Es handelt sich um eine Südhanglage auf 900m Höhe, geschützt durch steile Bergflanken, welche sehr kleine Aprikosenfrüchte hervorbringt, die geschmacklich großartig sind. Im Gegensatz etwa zu den Wachauer Marillen oder der »Ungarischen Besten« haben wir es hier wirklich mit Aprikosen zu tun, also den frischeren, säuerlich-fruchtigen Vertretern, die sich im Destillat weniger durch marmeladige Konfitüren-Süße, sondern durch eine fruchtige Frische, begleitet von feinen Marzipanaromen und leicht floralen Blütentönen auszeichnen.
Daher sprechen wir mit vollem Stolz von einer echten Bergaprikose, die zudem aus dem Schwarzwald stammt, was sowieso schon eine absolute Rarität ist!

Ein grandioses Destillat, das wir leider nur in kleinen Chargen brennen können!

Aufgenommen in die BEEF!-Hall of Fame der »30 besten Spirituosen der Welt«!
(BEEF! Extra Ausgabe Nr. 2, 2015)

„Grandios!“
QVEST Magazin

Lagerpotenzial: 1 – 12 Jahre
Trinkstärke: 42 % vol.
Flasche: 0,35 l
Erntejahr: 2012


Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 271,43


95,00 EUR



   




   xt:Commerce © 2006 by mx