Edelobstbrennerei Stählemühle

Startseite » Stählemühle » Die EDITION Stählemühle » E16 Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
 
Art.Nr.: E16
Apple-Schnaps-Tool – A · S · T
Apple-Schnaps-Tool – A · S · T

Apple-Schnaps-Tool – A · S · T

Design: Marti Guixé

Der bunte Reigen unserer Objekte im Rahmen dieser Edition, soll vorerst mit einem humorvollen und ironischen Augenzwinkern enden, das eben für die Projekte von Marti Guixé so typisch ist.
Ein Blick auf das Bild links verrät, dass wir die Funktionsweise und den Zweck des »A-S-T« nicht weiter erläutern müssen – das Werkzeug, um einen Apfel in ein funktionsfähiges Schnapsglas zu verwandeln, erklärt sich von selbst.
Was wir Ihnen vielleicht aber doch näher ans Herz legen sollten, sind die verdoppelten kulinarischen Genüsse, die sich beim Degustieren eines guten Apfeldestillats aus solch einem Apfel-Schnapsglas einstellen: Der Apfelbrand vermischt sich mit dem Fruchtfleisch und dem Fruchtsaft des Apfels, die frische Säure belebt und verändert den Charakter des Destillats auf eindrückliche und angenehme Weise – was später auch für den Genuss des alkoholgetränkten Apfels gilt!
Ganz abgesehen davon macht es natürlich großen Spaß, sich sein Glas selber zu »schnitzen«, und zwar mit drei ganz einfachen Handgriffen: Eindrücken, Drehen, Herausziehen!
Bei Marti Guixés Apple-Schnaps-Tool handelt es sich um eine echte Künstleredition von nur 10 Exemplaren, jedes Teil auf dem Holz signiert und nummeriert.

Ich kenne Marti Guixé schon seit vielen Jahren. Getroffen haben wir uns erstmals im Jahr 2002 im baskischen San Sebastian während eines europäischen Gipfeltreffens von 50 Kulturschaffenden.
Marti Guixé stellte dort einige Tapas vor, die aufgrund ihrer Zusammenstellung, ihrer äußeren, formalen Anmutung und der überraschenden Erfahrung ihres Verzehrs so außergewöhnlich waren, dass ich gezwungen war, mich mit Marti und seiner Arbeit als »Ex-Designer«, wie er sich gerne spielerisch bezeichnet, näher und über viele Jahren hinweg auseinanderzusetzen.
Marti gestaltet Konzepte und Ideen für kommerzielle Zwecke. Mal sind dies Läden für Camper-Schuhe, mal Projekte für Alessi, Droog, Authentics, Desigual oder Chupa Choops. Und auch wenn hier der Begriff »kommerziell« nicht ganz fehl am Platz ist, sind die Ergebisse dieser Projekte immer genau das Gegenteil dessen, was sich Kunde und Auftraggeber gleichermaßen erhofft haben! Es geht bei Guixé immer um eine Veränderung des Sehens und Verhaltens, um das Evaluieren der Funktions-Parameter und um das Evozieren von aktivem Engagement – auch im Rahmen der Objekthaftigkeit unserer Gesellschaft.
Neben diesen internationalen Projekten verfolgt Marti aber auch kontinuierlich seine Spezialdisplin: Food Design, eine Gestaltungsform, die daran interessiert ist, Nahrungs-mittel als bewusst geformtes, essbares Produkt zu denken, allerdings als Objekt ohne jede Referenz zur Küche oder Gastronomie.
»A food designer is somebody working with food – with no idea of cooking!« (Inga Knölke)

Apple-Schnaps-Tool; Werkzeug zur Herstellung
eines Schnapsglases aus einem Apfel;
Birkenholz, Iroko und Edelstahl;
Künstleredition von 10 Exemplaren,
auf dem Holz signiert und nummeriert;

Lieferbar


380,00 EUR



   




   xt:Commerce © 2006 by mx