Edelobstbrennerei Stählemühle

Startseite » Stählemühle » Zitrus-Früchte » 205 Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
 
Art.Nr.: 205
Nr. 205: Brand von der Sizilianischen Ur-Mandarine

Nr. 205: Brand von der Sizilianischen Ur-Mandarine

Als mich im vergangenen Winter Günther Wagner, unser Zitrus-Frucht-Experte aus Engen, mit einem Anruf überraschte und mir mitteilte, dass er eine Charge „Ur-Mandarinen“ aus Sizilien bekommen hätte, wusste ich – um ganz ehrlich zu sein – nicht so genau, was denn eine Ur-Mandarine ist. Die Früchte, die mir dann unter die Nase gehalten wurden, sprachen für sich selbst und erklärten alles.
Weil die Mandarine (Citrus reticulata) im Hinblick auf Anbau, Aroma und Verarbeitung zu den unkompliziertesten Zitrus-Früchten gehört, ist sie mittlerweile weit verbreitet und wird vielfältig eingesetzt. Neben dem Frischverzehr sind es vor allem die geschälten und gezuckerten Mandarinenspalten, die ganzjährig als Konserve verfügbar sind. Um dem Konsumenten den Verzehr so einfach wie möglich zu machen, hat man in langen Kreuzungsprozessen, die Pflanzen zu fast sterilen, fortpflanzungsunfähigen Wesen gezüchtet – mit dem Ergebnis, dass auch deren Früchte praktisch kernlos ausgebildet werden können. Leider bedeutet dies auch einen Aromaverlust, der für uns Brenner nicht zu tolerieren ist.

Die Ur-Mandarine hingegen, also die ursprüngliche Mutterfrucht, besteht im Fruchtfleisch fast zu 40% aus Samen, was den Verzehr zugegebenermaßen etwas unbequem gestaltet, dafür aber das volle, unverwechselbare Mandarinen-Aroma hervorbringt.
Wir wissen nicht, ob außer uns jemals noch ein anderer die Ur-Mandarine gebrannt hat, sind aber unheimlich froh und glücklich über diese Charge, die wir im Winter 2013/14 zu einer kleinen Liebhabercharge dieses extrem typischen und intensiven Brands verarbeiten durften!

Lagerpotenzial: 3– 15 Jahre
Trinkstärke: 42 % vol.
Flasche: 0,35 l
Erntejahr: 2013


Lieferbar – Exklusive Flaschenausstattung, inkl. Geschenkverpackung

Preis je Liter: Euro 357,14


125,00 EUR



   




   xt:Commerce © 2006 by mx