Edelobstbrennerei Stählemühle

Startseite » Stählemühle » Nuss-Spezialitäten » 680 Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
 
Art.Nr.: 680
Nr. 680: Geist von der Badischen Edelkastanie aus der Ortenau

Nr. 680: Geist von der Badischen Edelkastanie aus der Ortenau

 

Die Edelkastanie (Castanea sativa), auch Esskastanie genannt, ist der einzige europäische Vertreter der Gattung Kastanien (Castanea) aus der Familie der Buchengewächse (Fagaceae). Die Edelkastanie ist ein sommergrüner Baum und bildet stärkereiche Nussfrüchte. Diese Nussfrüchte – regional auch als „Keschtn“ oder „Maroni“ bzeichnet, bildeten im Mittelalter bis gegen Ende des 19. Jahrhunderts in den alpinen Bergregionen ein Hauptnahrungsmittel der Landbevölkerung.

 

In Deutschland gibt es noch größere Esskastanienvorkommen in der Pfalz, im Taunus, der oberrheinischen Tiefebene und – Gottseidank! – im westlichen Schwarzwald. Am Ende des Hesselbacher Tals bei Oberkirch in der Ortenau befindet sich eines der größten zusammenhängenden Kastanienwaldgebiete Süddeutschlands.

Als ich im Herbst 2015 unsere Freunde Klaus und Christel Berger dort besuchte und eine größere Tour durch die Hesselbacher Wälder machen konnte, war ich vom feinen Duft, den der Inhalt der „Igel“, wie die Fruchtstände der Esskastanien mit ihren vielen Stacheln im Schwarzwald genannt werden, verströmte, so begeistert, dass ich über Möglichkeiten der Destillation von Esskastanien nachdachte.

 

Von Kollegen im schweizerischen Bergell wusste ich, dass sich die Stärke der Kastanien vergären lässt (dort wird ein Whisky-ähnliches Destillat aus den Maronen gewonnen, wie unsere fassgelagerte Edelkastanie, Nr. 688), war aber zunächst an einer wirklich typischen Transformation der Charakteristik von Kastanien im Destillat interessiert.

Daher haben wir über ein Jahr lang an einem Verfahren getüftelt, wie wir de Kastanien rösten, schälen und mazerieren können, um per Geist-verfahren ein absolut typisches Destillat aus den Badischen Edelkastanien herzustellen – d.h. also Stärke- und Getreidenoten, teigig-nussige Kastanie, rauchige Röstaromen, und brotig-würzige Ausformungen.

 

Der mühevolle Aufwand des Tüftelns, Röstens, Schälens, Vermahlens hat sich gelohnt: Dieser Geist aus den Hesselbacher Kastanien ist ein extrem intensives Geschmackserlebnis, das sich perfekt als Digestif oder Begleiter für Süßspeisen eignet. Eine absolute Rarität für Liebhaber besonderer Genüsse und nussiger Destillate.

 

Lagerpotenzial: 2–10 Jahre

Trinkstärke: 42 % vol.


Flasche: 0,35 l


Erntejahr: 2016



 

Lieferbar – in exklusiver Geschenkhülse

 

Preis je Liter: Euro 271,43



95,00 EUR



   




   xt:Commerce © 2006 by mx